Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Lob für Flexibilität und Verlässlichkeit

VR Bank ehrt Mitarbeiter Lob für Flexibilität und Verlässlichkeit

165 Jahre Berufserfahrung – auf diese bemerkenswerte Zahl addieren sich die Berufsjahre der neun Jubilare, die im Rahmen der Weihnachtsfeier der VR Bank Biedenkopf-Gladenbach eG vom Vorstand der VR Bank geehrt wurden.

Voriger Artikel
Ziel ist die „Mobilität für jedermann“
Nächster Artikel
Drei Schornsteinfeger gehen in den Ruhestand

Vorstandssprecher Wolfgang Brühl (rechts) und die Vorstandsmitglieder Steffen Simmer (von links) und Klaus Königs mit den Jubilaren (Dienstjahre in Klammern): Martin Jacobi (25), Benjamin Stauß (10), Anke Jäger (25), Sebastian Pitzer (10), Peter Materna (10). Auf dem Foto fehlen Karin Schmidt (40), Antje Koch (25), Michael Miss (10), Katja Achenbach (10).

Quelle: VR Bank

Biedenkopf. Vorstandssprecher Wolfgang Brühl bei seiner Laudatio: „ Jahrzehnte beim gleichen Arbeitgeber zu sein, dies ist heutzutage selten geworden. Kurzlebigkeit und ständige Veränderung kennzeichnen unsere Zeit. Daher ist es für uns ein hohes Gut, dass die Geehrten für Beständigkeit und Verlässlichkeit stehen.“

Sie hätten diese Entwicklung stets mitgetragen. „Dank Ihrer Flexibilität und Veränderungsbereitschaft konnte unsere Bank die notwendigen Umstellungen und Neuerungen ohne Schwierigkeiten vollziehen. Ihre Verlässlichkeit liefert den notwendigen Halt in Zeiten des Wandels“.

Darüberhinaus hob Brühl die besondere Erfahrung und Kompetenz hervor, die mit der langjährigen Betriebszugehörigkeit der Jubilare verbunden sei. Abschließend dankte er zusammen mit den Vorstandsmitgliedern Klaus Königs und Steffen Simmer den Mitarbeitern für ihre Treue zur Bank und sprach die Hoffnung aus, dass sie sich weiterhin für das Wohl des Unternehmens einsetzen.

 
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr