Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Kundgebung für Böttcher und Borgmann

Machtkampf im UKGM-Betriebsrat Kundgebung für Böttcher und Borgmann

Der Fachbereich ­Gesundheit des Verdi-Landesbezirkes Mittelhessen hat für diesen Donnerstag um 8 Uhr zu einer Solidaritätskundgebung mit den beider UKGM-Betriebsratsvorsitzenden Bettina Böttcher und den Konzern-Betriebsratsvorsitzenden Björn Borgmann aufgerufen.

Voriger Artikel
Verdi-Mitglieder bekunden Solidarität
Nächster Artikel
Eindringliche Plakate gegen das „Komasaufen“
Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Die beiden Verdi-Mitglieder Böttcher und Borgmann hatten mit ihrer Liste bei der vergangenen Betriebsratswahl im Jahr 2014 insgesamt 14 der 27 Mandate errungen.

In der Conradistraße auf den Lahnbergen tagt das Gremium diesen Donnerstag turnusgemäß. Auf der Tagesordnung steht dabei aber ein Abwahlantrag gegen die beiden Vorsitzenden. Laut Verdi wurde dieser von der zweiten im Betriebsrat vertretenen Gewerkschaft, dem Marburger Bund, initiiert.

Trotz der theoretischen Mehrheit der Verdi-Liste scheint ein erfolgreiches Abwahlvotum möglich. Einige Verdi-Mitglieder könnten demnach für die Gegenseite stimmen. Laut Marburger Bund sei der Beschluss, die Abwahl auf die Tagesordnung 
zu setzen, „fast einstimmig“ gefallen. Mit einer Entscheidung ist gegen Mittag zu rechnen (die OP informiert am Donnerstag aktuell auf ihrer Internetseite). Böttcher möchte­ unabhängig vom Ergebnis den Rücktritt des gesamten Gremiums und die Anordnung von Neuwahlen fordern.

Der Verdi-Landesbezirk wolle­ mit der Aktion vor dem Betriebsratstermin seine Solidarität mit Böttcher und Borgmann zum Ausdruck bringen, heißt es in dem Aufruf: „Kommt vorbei. Zeigt Euch solidarisch!“

von Peter Gassner

 
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
UKGM Betriebsrat
Unterstützer und Mitglieder der Gewerkschaft Verdi haben am Donnerstagmorgen am Uniklinikum ihre Solidarität mit Bettina Böttcher und Björn Borgmann bekundet. Foto: Tobias Hirsch

Es war eine Mammut-Sitzung des Betriebsrats – aber um kurz vor 16 Uhr stand fest: Bettina Böttcher und Björn Borgmann bleiben in ihren Ämtern.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr