Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Bei Bäckern steht Tradition hoch im Kurs

Kreishandwerkerschaft Bei Bäckern steht Tradition hoch im Kurs

Vor 25 Jahren übernahm Bäckermeister Uwe Linker den Bäckerbetrieb Heinrich Steitz in Weimar und führt seitdem die Geschäfte. Ebenfalls vor einem Vierteljahrhundert legte Markus Schautes seine Meisterprüfung ab, fünf Jahre zuvor qualifizierte sich Frank Bubenheim vom Gesellen zum Bäckermeister.

Voriger Artikel
Grundstein für die Karriere
Nächster Artikel
Dank für jahrzehntelange Treue

Andreas Carle, stellvertretender Obermeister der Bäckerinnung Marburg (von links), ehrte die Bäckermeister Frank Bubenheim, Uwe Linker und Markus Schautes.

Quelle: Ina Tannert

Marburg. Für alle Jubilare waren es ­„arbeitsintensive Jahre mit drei Erfolgsgeschichten“, gratulierte Andreas Carle, stellvertretender Obermeister der Bäckerinnung Marburg. Gemeinsam mit Meinhard Moog, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, überreichte er den Ehrengästen die Ehrenurkunden der Handwerkskammer Kassel.

Bubenheim, der ebenfalls wie Linker im Innungsvorstand sitzt, erhielt eine Auszeichnung für 30 Jahre, was üblicherweise nicht als offizielles Meisterjubiläum geehrt wird. In seinem Fall wurde „ausnahmsweise ein Sonderfall mit runder Zahl geschaffen“, sagte Moog. Der Grund seien Unregelmäßigkeit vor fünf Jahren, zum tatsächlichen Jubiläum.

Beim gemeinsamen Austausch schauten die Meister zurück auf 25 oder 30 Jahre im Bäckerhandwerk. Neben der gestiegenen Technisierung, „großen Maschinen als große Arbeitserleichterung und der wachsenden Bürokratie“, habe sich in der eigentlichen Arbeitsweise wenig verändert.

Die „professionelle Arbeit mit den Händen“ hebe das traditionelle Bäckerhandwerk bis heute ab von der Fertigwaren-Produktion, waren sich alle Bäcker einig.

von Ina Tannert

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr