Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
„Kontakt zum Kunden steht im Mittelpunkt“

Dienstjubiläum: Regina Müller „Kontakt zum Kunden steht im Mittelpunkt“

Regina Müller aus Münchhausen arbeitet seit 25 Jahren als Kundenberaterin bei der Krankenkasse DAK. Dafür wurde sie jüngst während einer kleinen Feierstunde geehrt. 

Voriger Artikel
Gewinner aus dem Landkreis im Losglück
Nächster Artikel
„Klares Signal für Standort Marburg“

Manuel Höres überreichte an Jubilarin Regina Müller eine Urkunde zum Arbeitsjubiläum.

Quelle: privat

Marburg. Die Jubilarin begann am ­
15. Oktober 1991 bei der DAK und blieb der Krankenkasse, die jetzt DAK-Gesundheit heißt, bis heute treu.

„Als ich vor 25 Jahren anfing, war natürlich alles ganz anders“, erinnerte sich Müller bei einer kleinen Feierstunde. Statt Computern gab es zum Beispiel noch Schreibmaschinen und Karteikarten.

„Auch, wenn vieles technisch und modern geworden ist, steht für mich der Kontakt zum Kunden immer noch im Mittelpunkt“, sagte die Jubilarin. „Guter Service und hohe Qualität sind das A und O meiner Arbeit, die mir auch nach vielen Jahren noch große Freude macht.“

„Mit langjähriger Erfahrung und großem Wissen berät Frau Müller unsere Kunden sehr vorausschauend“, sagte Manuel Höres, Chef der DAK-Gesundheit in Marburg. „Zudem ist sie seit Jahren unsere Elternberaterin für den Bereich Marburg-Biedenkopf. Mit viel Freude und Engagement begleitet sie werdende Eltern in einer aufregenden Lebensphase und berät die Kunden zu den Vorteilen der DAK-Gesundheit für Familien.“

Während der Feierstunde gratulierte Höres der Jubilarin und sprach ihr seinen Dank sowie seine Anerkennung für die geleistete Arbeit aus. Weiterhin wünschte er ihr Schaffenskraft und Erfolg, verbunden mit stets bester Gesundheit und persönlicher Zufriedenheit.

 
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr