Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Jubel im Parkhotel wegen Top-Note

Tourismus Jubel im Parkhotel wegen Top-Note

Jubel bei den Chefs und Angestellten des Parkhotels in Stadtallendorf: Das Gästehaus erhält erstmals eine neue Top-Klassifizierung. Die Einrichtung zählt ab sofort zu Hessens Besten.

Voriger Artikel
CSL Behring platziert Medikament auf US-Markt
Nächster Artikel
Sind Algen der Biotreibstoff der Zukunft?

Über die Hotelklassifizierung des Parkhotels „Vier Sterne Superior“ freuen sich Klaus Hövel (l.), Hartmut Reiße, Gabriele Heister, Dirk Wolf, Ulrich Pilz und Christian Somogyi. Foto: Klaus Böttcher

Stadtallendorf. Vier Sterne zeichnen eine Unterkunft für gehobene Ansprüche aus, heißt es in den Richtlinien zur Vergabe. Das S = Superior zusätzlich zu den vier Sternen steht für Betriebe, die neben den Sternen diesen Zusatz führen, da sie bei Erreichen der Gesamtpunktzahl die erforderlichen Punkte der nächst höheren Kategorie nahe kommen, aber dort nicht eingestuft werden, da sie die Mindestkriterien der nächsten Kategorie nicht erfüllen. „Betriebe, die den Zusatz Superior auf der Urkunde führen und in der Werbung entsprechend herausstellen dürfen, haben also die für die jeweilige Kategorie notwendige Wertungspunktzahl deutlich überschritten“, erklärte Gabriele Heister von der Tour GmbH Marburg-Biedenkopf.

Zur Übergabe der Urkunde war auch der Geschäftsführer der Tour GmbH Hartmut Reiße, der Geschäftsführer von Marburg Tourismus und Marketing Klaus Hövel und vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) Dirk Wolf gekommen. Die Hotelklassifizierung wird jeweils für drei Jahre vom Dehoga vergeben und für Ferienwohnungen und Privatzimmer von dem Deutschen Tourismusverband. Beide Verbände erkennen gegenseitig ihr Klassifizierung an.

Das Stadtallendorfer Parkhotel, das seit 1969 im Besitz der Firma Fritz Winter ist, hat zum fünften Mal an der Qualitätskontrolle teilgenommen, aber zum ersten Mal das „S“ zu den vier Sternen erhalten. Stadtallendorfs Bürgermeister Christian Somogyi, der sich für Stadtallendorf über die Klassifizierung freute, stellte heraus, dass dafür knallharte Kriterien erfüllt werden müssten. In Hessen gebe es höchstens 250 Hotels mit dieser Qualifizierung, betonte er und bezeichnete das Parkhotel als eine Attraktion in Stadtallendorf.

Der Chef des Parkhotels, Ulrich Pilz, stellte den Gästen das Haus vor und wies auf die jüngsten Investitionen hin. Wozu unter anderem die freiwillige, nachhaltige Brandschutzmaßnahme im gesamten Hotel gehört, die in diesem Jahr erfolgreich abgeschlossen wurde. „Zielsetzung war es für mich dieses Haus bis 2016 zu den vier Sternen Superior für den Markt zu öffnen und zu präsentieren. Dass dieses schon heute in 2013 eingetreten ist, macht mich persönlich stolz“, sagte er und dankte seinem Personal, denn das seien die wichtigsten Menschen, die den größten Anteil an der Hotelklassifizierung hätten.

Hartmut Reiße stellte heraus, dass die Urkundenübergabe im Stadtallendorfer Parkhotel die erste gemeinsame Aktion von Marburg Tourismus & Marketing und Tour Marburg-Biedenkopf sei.

von Klaus Böttcher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr