Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Regen

Navigation:
„Ihr habt das Fundament gelegt“

Zeugnis-Übergabe „Ihr habt das Fundament gelegt“

Im firmeneigenen Parkhotel übergaben Verantwortliche der Eisengießerei Fritz Winter jüngst die Abschlusszeugnisse an ihre ehemaligen Auszubildenden.

Voriger Artikel
Ein Plädoyer für mehr Steuergerechtigkeit
Nächster Artikel
Bargeldlos zahlen zum Preis der Daten

Die ehemaligen Auszubildenden der Eisengießerei Fritz Winter in Stadtallendorf nahmen kürzlich während einer Feierstunde ihre
Abschlusszeugnisse entgegen.

Quelle: Klaus Böttcher

Stadtallendorf. „Viele von euch haben sich mehr eingebracht, als sie mussten“, lobte Personalchef Andreas Fiedler. Damit meinte er Veranstaltungen wie den Tag der Ausbildung, die Nacht der Gießereiberufe oder das Drachenbootrennen. „Wir haben die Richtigen ausgesucht“, sagte er.

Die ehemaligen Azubis sollten aber jetzt nicht die Füße hochlegen, denn die Technik entwickele sich rasant weiter, und die Firma Fritz Winter werde internationaler. „Wir müssen den Wandel in der Arbeitswelt mitgehen, damit wir wettbewerbsfähig bleiben“, erklärte Fiedler. Man müsse bereit sein zu Veränderungen und offen für neue Techniken und neue Maschinen. „Ihr habt das Fundament gelegt, die Türen sind geöffnet, ihr müsst nur noch durchgehen“, rief er den jungen Menschen zu.

Der Vorsitzende der Geschäftsführung, Jörg Rumikewitz, bescheinigte den neuen Fachkräften einen insgesamt guten Notenspiegel und erklärte: „Es muss nicht immer die Note Eins sein.“ Die Firma brauche Leute, die sich weiterbilden und eventuell studieren, aber man benötige auch Mitarbeiter, die am Band stünden.

Den Glückwünschen zur bestandenen Ausbildung schloss sich auch der Betriebsratsvorsitzende Metin Bal an. Er selbst habe vor 27 Jahren bei Fritz Winter gelernt und die Ausbildung als einmalig empfunden.Bal gab den jungen Menschen mit auf den Weg: „Seid vorsichtig, achtet auf die Betriebssicherheit.“ Den Besten des Jahrgangs wurde ein Geschenk überreicht, bevor es an das gemeinsame Essen ging.

Folgende Auszubildende schlossen ihre Ausbildung erfolgreich ab:

Technische Modellbauer: Timur Güden, Lorena Schmitt und Ömer Yildiz.

Werkzeugmechaniker: Felix Fischer und Tobias Mattern.

Elektroniker für Betriebstechnik: Christian Bätz, Thomas Alexander Dietrich, Simon Hill und Philipp Ruhl.

Industriemechaniker: Kevin Happel, Nicolas Jaunich, Florian Rusch und Daniel Steffen.

Gießereimechaniker: Stevie Jackson, Kusthrim Krasniqi, Julian Mohr, Markus Rosenbach, Rene Runge und Soner Yildiz.

Mechatroniker: Marcel Halfter, Steffen Juli, Tim Schneider, Henrik Viehmeier und Joel Ryan Wiley.

Zerspanungsmechaniker: Yannik Heise, Philipp Löwer und Dustin Ratayczak.

Industriekaufleute: Sabrina Thies und Julian Müllinger.

von Klaus Böttcher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr