Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Jamaika-Koalition treibt IG-BCE-Genossen um

Gewerkschaft Jamaika-Koalition treibt IG-BCE-Genossen um

Die Ortsgruppen Wetter und Kirchhain der 
Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) ehrten langjährige Mitglieder. Im Fokus stand auch die künftige Rolle der Gewerkschaft.

Voriger Artikel
„Frauenzimmer“ eröffnet neu 
in Kirchhain
Nächster Artikel
Chef lobt jahrzehntelanges Engagement

Astrid Rasner (links) und die beiden Ortsgruppen-Vorsitzenden Jörg Lenz und Walter Becker (von rechts) ehrten die langjährigen Mitglieder.

Quelle: Yanik Schick

Reddehausen. Astrid Rasner, Sekretärin des IG BCE-Bezirks Mittelhessen, schwor die rund 50 Gewerkschaftsmitglieder im „Lindenhof“ Reddehausen auf die kommenden Jahre ein. Die Bundestagswahl und insbesondere das gute Abschneiden der AfD hätten gezeigt, dass viele Menschen Ängste haben.

Aus Arbeitnehmer-Sicht seien dies die Sorgen, arbeitslos zu werden, den sozialen Standard nicht halten oder keine eigene Familie gründen zu können. Auch die durch Digitalisierung in vielen Berufsfeldern entstehende Unsicherheit treibe die Menschen um.

„Ich bin überzeugt: Wir als Gewerkschafter sind die einzige Institution, die den Leuten diese Ängste nehmen können“, sagte Rasner, „deshalb müssen wir jetzt nach der Wahl zusammenhalten. Es gibt große Herausforderungen in der nächsten Legislaturperiode.“ Denn sollte es im Bund zu einer Jamaika-Koalition kommen, „dann wird es schwieriger als zuvor, Arbeitnehmer-Interessen durchzusetzen“, so ihre Befürchtung.

Im Anschluss an Rasners Rede begann die Ehrung der langjährigen Gewerkschaftsmitglieder. Es gehe darum, „‚Danke‘ zu sagen, dass die Menschen der Gewerkschaft eine so lange Zeit die Treue gehalten haben“, sagte Rasner. Dies sei ein wichtiger Akt, denn „die Mitglieder sind das Standbein der Gewerkschaft“.

Schon seit einigen Jahren richten die IG BCE-Ortsgruppen Wetter und Kirchhain ihre Ehrungen gemeinsam aus. Zusammen mit Astrid Rasner verliehen die beiden Ortsgruppen-Vorsitzenden Walter Becker (Wetter) und Jörg Lenz (Kirchhain) den Jubilaren Urkunden für 25, 40, 50 und 60 Jahre Mitgliedschaft.

von Yanik Schick

Ehrungen

Geehrt wurden aus Wetter:

  • Für 60 Jahre: Jost Koch und Johannes Wege.
  • Für 50 Jahre: Helga Hahn, Elke Spangenberg-Beyer und Werner Wenzel.
  • Für 40 Jahre: Manfred Loch, Edeltraud Schäfer, Gerhard Wagler, Hans-Stephan Wagner, Manfred Wellnitz und Waltraud Werner.
  • Für 25 Jahre: Detlev Bunzeck, Gerda Dersch, Burkhard Doerr, Andreas Eidam, Stefan Gaßmann, Sabine Heuser, Klaus Klingelhöfer, Jens-Haye Kock, Uwe Kuhn, Klaus Müller, Frank Stoehr und Christa Wiegand.

Geehrt wurden aus Kirchhain:

  • Für 60 Jahre: Marta Lorenz.
  • Für 50 Jahre: Alfred Linzer und Klaus Theis.
  • Für 40 Jahre: Karl Tobelander, Konrad Kaletsch und Lothar Meyer.
  • Für 25 Jahre: Friedhelm Kraatz, Petra Geibel-Siegel, Hans-Jürgen Heßler, Birgit Wittkopp, Rosemarie Berndt, Harald Helfenbein und Stefanie Klages.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr