Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
„Heinzer‘s Geschenkepost“ neu eröffnet

Geschäft ersetzt Filiale im Tegut „Heinzer‘s Geschenkepost“ neu eröffnet

In der Marburger Gutenbergstraße 14 eröffnete eine neue Post-Filiale.

Voriger Artikel
Planspiel lockert die „trockene Materie“ auf
Nächster Artikel
Parallel zum Job „gebüffelt“

Reinhard Heinzer (links, mit Pamela Koch) hat eine neue Post-Filiale eröffnet.

Quelle: Marcus Hergenhan

Marburg. Reinhard Heinzer und seine Firma „Heinzer‘s Geschenke­post“ eröffnen damit die dritte Filiale, zusätzlich zu Einrichtungen in Cappel und Niederweimar. „Ich bin jetzt seit 2003 in diesem Bereich tätig, wobei wir die Filialen im Auftrag der Deutschen Post AG betreiben“, erklärt Heinzer.

Die neue Filiale ersetzt jene, die sich bislang im Tegut befand, darüber hinaus bietet sie auch eine Reinigungsannahme, da ein ähnlicher Betrieb vor Ort kürzlich sein Geschäft aufgab.

Im Gegensatz zu der geschlossenen Filiale im Supermarkt bietet Heinzers Betrieb mit seinen drei Schaltern und eigenen Parkplätzen auch die Option, Pakete, die nicht zugestellt werden konnten, abzuholen.

„Bislang musste man dafür ja grundsätzlich auf die Hauptpost, jetzt wird ein Teil der nicht zugestellten Pakete in Marburg automatisch an uns weitergereicht und damit die Hauptpost etwas entlastet“, so Heinzer, der mit etwa 500 Kunden am Tag rechnet.

Ein Überweisungsterminal samt Kontoauszugsdrucker und ganztätig geöffnetem Geldautomaten der Postbank runden das Angebot ab. Ein weiteres Angebot wird am 1. August hinzukommen – mit einer Lotto-Annahmestelle.

von Marcus Hergenhan

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr