Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Handwerker zeigen sich offen und großflächig

MEMO-Bauen Handwerker zeigen sich offen und großflächig

Acht Handwerksinnungen und die Kreishandwerker‑schaft Marburg präsentieren sich und ihre Leistungen während der MEMO-Bauen vom 3. bis 6. Februar auf dem Marburger Messegelände.

Voriger Artikel
Der reisende Demokratielehrer fasziniert die Masse
Nächster Artikel
Die Ausbildungssuche wird schwieriger

KH-Geschäftsführer Lothar Kaiser (von links), Kreishandwerksmeister Helmut Henkel, Messe-Organisator Andreas Kleine und Meinhard Moog von der Kreishandwerkerschaft (KH) Marburg präsentieren das MEMO-Plakat des Handwerks.

Quelle: Katharina Kaufmann

Marburg. Ein Hauptanliegen des Messeauftritts des Handwerks, das gleichzeitig als Sonderthema der diesjährigen MEMO-Bauen fungiert, ist es, den Besuchern das breite Leistungsspektrum der Marburger Innungsbetriebe aufzuzeigen. Dabei werden Trends, neue Produkte und innovative Technologien vorgestellt. „Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr wieder im Bereich der Themen Energieeinsparungen durch verbesserte Technik oder Wärmedämmung, Nutzung nachhaltiger Ressourcen und natürliches Wohnklima mit der Verwendung gesunder Baustoffe und dem Einsatz von ökologischen Materialien“, erläutert Kreishandwerksmeister Helmut Henkel. Die Messe sei eine optimale Gelegenheit zu zeigen, wie leistungsfähig das heimische Handwerk sei und was in den Innungsbetrieben alles möglich ist.

Gemeinsam organisieren die teilnehmenden Innungen und die Kreishandwerkerschaft außerdem ein Preisausschreiben, bei dem die Besucher Gutscheine gewinnen können, die sie passend zur fachlichen Ausrichtung der Messe für Bauvorhaben, Sanierungen, Renovierungen, Wartungen, Einrichtungen oder Einkäufe bei einem Innungsfachbetrieb einlösen können.

von Katharina Kaufmann

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der Printausgabe der OP und bereits am Dienstagabend ab 22 Uhr auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr