Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Gesellen feiern ihre Freisprechung

Kreishandwerkerschaft überreichte Briefe Gesellen feiern ihre Freisprechung

Bei der Freisprechungsfeier der Kreishand­werkerschaft Marburg nahmen gut 120 Auszubildende aus der Region am Donnerstagabend im Cineplex ihren Gesellenbrief entgegen.

Voriger Artikel
Stadt soll „unternehmerisch denken“
Nächster Artikel
Plädoyer für die Leidenschaft

Meinhard Moog, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft (von links), Kreishandwerksmeister Rolph Limbacher und sein Stellvertreter Hartmut Pfeiffer (rechts) ehrten die Innungsbesten Johannes Kranz, Adrian Shabani und Steven Schauberer.

Quelle: Andreas Schmidt

Marburg. Für die Junggesellen beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt: Sie haben die Ausbildung hinter sich gebracht und somit „ein festes Fundament für Ihr weiteres Leben gelegt“, wie Kreishandwerksmeister Rolph Limbacher in seiner Ansprache betonte.

Als Innungsbeste wurden geehrt: der Elektroniker Adrian Shabani aus Marburg, der Land- und Baumaschinenmechatroniker Steven Schauberer aus Kirchhain und der Feinwerkmechaniker Johannes Kranz aus Lohra.

von Andreas Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Freisprechungsfeier
Obermeister Arnulf Preis (von links) mit den Malern und Lackierern Ozan-Salim Midik, Sascha Rösel und Kai Schwalm. Es fehlt René Spliethoff. Foto: Andreas Schmidt

Die Kreishandwerkerschaft Marburg entließ bei der traditionellen Freisprechungsfeier am Donnerstag gut 130 Ex-Azubis als Gesellen ins Berufsleben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr