Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Geschäftsleitung fordert „fairen Umgang“ in der Debatte

UKGM Geschäftsleitung fordert „fairen Umgang“ in der Debatte

In der schwelenden Debatte rund um die Personalsituation des UKGM äußert sich nun auch die Geschäftsleitung des Klinikums. Das UKGM stelle sich „gerne und voller Überzeugung der politischen Debatte, erwartet aber einen fairen Umgang, der sich an Fakten orientiert und Gleiches mit Gleichem vergleicht“, teilte Pressesprecher Frank Steibli mit.

Voriger Artikel
Tischler buhlen um Gymnasiasten
Nächster Artikel
Schüler informieren sich über Berufe

Die Geschäftsleitung versichert durch ihren Pressesprecher Frank Steibli ihre Bereitschaft zu Diskussionen.

Quelle: Archivfoto

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
„Diagnose: Vom Arbeiten krank“

Unter dem Motto „Wir bringen mehr Personal ins Klinikum“ veranstaltete das Aktionsbündnis „Gemeinsam für unser Klinikum“ am Donnerstag eine Aktion am UKGM. Rund 120 Menschen waren dem Aufruf des Aktionsbündnisses gefolgt, um gegen Stellenabbau und Überlastung zu demonstrieren.

mehr
Debatte um UKGM: Bouffier wirft SPD Wahlkampfaktion vor

Im Streit um die Personallage am privatisierten Uniklinikum Gießen-Marburg (UKGM) hat Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) der SPD eine "Wahlkampfunterstützungsaktion" vorgeworfen.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr