Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Gemeinsamer Start in die „Ansage Zukunft“

Bildungsmesse Gemeinsamer Start in die „Ansage Zukunft“

Während der vergangenen beiden Jahre gab es in Marburg zwei Bildungsmessen – ab 2016 wird es nur noch eine Messe geben. Sie soll die Vorzüge beider Veranstaltungen vereinen. Dabei bleibt der Kern der Messe, Informationen über möglichst viele Berufsbilder zu bekommen, erhalten.

Voriger Artikel
Weimar-Gutschein kurz vor dem Start
Nächster Artikel
Steter Kampf um Fachkräfte

Vertreter von Arbeitsagentur, Kreishandwerkerschaft, IHK und dem HITZEROTH-Verlag bei der jüngsten Planungssitzung zur Bildungsmesse „Ansage Zukunft“, die am 21. und 22. Januar im Cineplex stattfindet.

Quelle: mr//media

Marburg. Vertreter der Arbeitsagentur Marburg, der Kreishandwer-
kerschaft Marburg, der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg und des Medienhauses HITZEROTH planen derzeit gemeinsam die nächste Messe in Marburg. Sie wird am 21. und 22. Januar im Marburger Cineplex-Kino unter dem Namen „Ansage Zukunft“ stattfinden.

Das Web-Portal www.ansage-zukunft.de mit Informationen rund um die Themen Ausbildung, Karriere und Wiedereinstieg wird ab Januar auch aktuelle Infos rund um die Messe bereithalten.

62 Aussteller aus den unterschiedlichsten Branchen werden sich im Cineplex-Kino präsentieren und die jungen Besucher über 118 unterschiedliche Ausbildungsberufe und 13 Studienmöglichkeiten im dualen Studium informieren. Ergänzt wird dieses Angebot durch Informationen für Studienzweifler und -abbrecher.

Das Medienhaus HITZEROTH ist Medienpartner der Veranstaltung und betreibt als Partner weiterhin das Web-Portal www.ansage-zukunft.de, das auch über die Messe hinaus mit aktuellen Stellenangeboten und Neuigkeiten zu Ausbildung, Karriere und Weiterbildung informiert.

von Eva Seyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr