Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Gasthaus am Bahnhof feiert Neueröffnung

Familienbetrieb Gasthaus am Bahnhof feiert Neueröffnung

Im August hat Helmut Reinhard das ehemalige „Gasthaus am Bahnhof“ in Sarnau in der Biedenkopfer Straße wiedereröffnet.

Voriger Artikel
Eine Marburger Institution schließt nach fast 60 Jahren
Nächster Artikel
Die Zukunft fängt schon heute an
Quelle: Elvira Rübeling

Sarnau. Der Familienbetrieb, der im Jahr 1999 geschlossen wurde, führt er nun in der dritten Generation weiter.

Sein Großvater hatte die Gaststätte am Bahnhof Sarnau gegründet und später an seine Tochter Katharina weitergegeben. Nun will deren Sohn Helmut, nach erfolgter Renovierung und Neugestaltung der Räumlichkeiten, die altbewährte Familientradition fortsetzen.

Er freut sich auf alle, die montags, mittwochs und freitags ab 16 Uhr beispielsweise ein Feierabendbier genießen wollen. Auch die alte Tradition des Frühschoppens, die früher auf den Dörfern üblich war, möchte er sonntags zwischen 10 Uhr und 13 Uhr wieder einführen.

Zudem eignet sich sein Lokal, dass an den drei Wochentagen und am Wochenende bis 24 Uhr geöffnet hat, auch für geschlossene Gesellschaften, Vereinsversammlungen, Fußball-, Würfel- oder Skatclubs und all die Gäste, die ausspannen und in gemütlicher Runde zusammen sein wollen.

von Elvira Rübeling

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr