Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Frauen erlernen das Einmaleins der Technik

Kfz-Kurs Frauen erlernen das Einmaleins der Technik

Das kleine Einmaleins bei Pannen, Technik und Wartungsarbeiten rund um das Auto können Frauen in einem Kurs der Marburger Kfz-Innung erlernen.

Voriger Artikel
Jubilarin beweist viel Gespür für die Menschen
Nächster Artikel
„Ausnahmen werden radikal ausgenutzt“

Ein Reifenwechsel ist nach dem Kurs kein Problem.

Quelle: Archiv

Marburg. Am Samstag, 7. November, findet das Training von 9 bis etwa 13 Uhr für Autofahrerinnen in der Kfz-Werkstatt des Berufsbildungszentrums Marburg statt – der Technikkurs ist für die Teilnehmerinnen kostenlos. Frauen, die mehr über das Innenleben von Fahrzeugen wissen wollen, sind dann herzlich willkommen.

Dort lernen die Teilnehmerinnen, Fahrzeuge auf Verkehrstauglichkeit zu überprüfen. In einem weiteren Schritt werden die Ursachen für Pannen erläutert und deren Behebung trainiert. Ein Reifenwechsel stellt nach der Teilnahme an diesem Kurs kein Problem mehr dar.

„Dieser Technikkurs für Autofahrerinnen ist aufgrund der guten Beteiligung und der positiven Resonanz seit vielen Jahren fester Programmpunkt der Kfz-Innung Marburg“, sagt Ralf Funke, Innungs-Obermeister. Auch für den bevorstehenden Kurs am 7. November rechnet die Innung wieder mit gutem Zuspruch, da bereits Anmeldungen von Kundinnen der Mitgliedsbetriebe vorliegen.

Interessierte Frauen können sich bis spätestens Mittwoch, 28. Oktober, per E-Mail unter info@handwerk-mr.de oder per Post anmelden.

Für eine Anmeldung werden Name, Anschrift und Telefonnummer sowie E-Mail-Adresse benötigt. Das Anmeldeformular finden Interessentinnen auch im Internet auf der Homepage der Innung www.kfzgewerbe-marburg.de.

von unseren Redakteuren

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr