Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Firma Winter investiert in USA-Werk

Eisengießerei expandiert Firma Winter investiert in USA-Werk

Mit seinem ersten Produktionswerk im Ausland baut das Stadtallendorfer Unternehmen Fritz Winter seine Globalisierungsstrategie weiter aus.

Voriger Artikel
Cölber Netze wechseln 
in die kommunale Hand
Nächster Artikel
Dank CSL Behring kommen Kinder ins Kino

Die Eisengießerei Winter zählt zu den führenden Automobilzulieferern.

Quelle: Portrait-, Werbe- und Industriefotografie Willi Schuhmacher

Stadtallendorf. Ab Anfang nächsten Jahres will die Stadtallendorfer Firma Fritz Winter Eisengießerei mit dem Bau einer Produktionsstätte in Franklin im US-Bundesstaat Kentucky beginnen. Winter wird in den kommenden Jahren nach eigenen Angaben mehr als 100 Millionen Euro in den Neubau seiner ersten Gießerei im Ausland investieren. Im neuen Werk sollen Bremsscheiben für die Automobilindustrie hergestellt werden.

Nach der Fertigstellung der Halle mit einer Fläche von 25.000 Quadratmetern im Jahr 2017 werden dort mehr als 200 Beschäftigte arbeiten, erklärte das Unternehmen. In den folgenden Jahren sei eine weitere Expansion geplant. Denn zunächst werde die Fabrikhalle in den USA viel kleiner als die in Stadtallendorf sein.

„Der Aufbau unseres Werks in Franklin ist ein wichtiger Meilenstein in unserer Globalisierungsstrategie“, erklärte Jörg Rumikewitz, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Fritz Winter. Das Unternehmen verfolge diese Strategie, „um den Standort in Stadtallendorf zu sichern“, sagte ein Unternehmenssprecher im OP-Gespräch. Winter exportiere seit 48 Jahren aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf in die USA.

Inzwischen wollen amerikanische Kunden vermehrt, dass die Stadtallendorfer dort produzieren. Man komme mit der Expansion den Aufträgen der Kunden entgegen und festige dadurch die Stellung auf einem der wichtigsten Automobilmärkte der Welt.

von Anna Ntemiris

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie hier:

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Firma Winter expandiert in die USA

Fachkräfte aus Stadtallendorf werden künftig zeitweise im Osten der USA tätig sein, um dort für den Aufbau eines neuen Winter-Werks ihre Kenntnisse weiterzugeben.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr