Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Firma Sälzer ehrt langjährige Mitarbeiter

185 Jahre Unternehmenstreue Firma Sälzer ehrt langjährige Mitarbeiter

Die Marburger Elektronikfirma hat bei ihrer Betriebsversammlung sieben Mitarbeiter für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet.

Voriger Artikel
„Mäuseburg“-Kinder backen die schönsten Plätzchen
Nächster Artikel
Der Do-it-yourself-Patient kennt keinen Schmerz

Obermeister Gerhard Fach (Metallinnung, links), Walter und Elke Sälzer (rechts) und die Geehrten: Stefan Planz (ab Zweiter von links), Wolfgang Preis, Günter Ludwig, Jan Seibert, Mario Bossenberger, Horst Kuche und Kerstin Hallenberger.

Quelle: Firma Sälzer

Marburg. Horst Kuche blickt auf eine 50-jährige Betriebszugehörigkeit bei Sälzer zurück. 1966 startete er seine Ausbildung als Metallbauer. Für den Bereich „Regionaldienst“ betreute Kuche bei Sälzer unzählige Projekte in Marburg sowie in ganz Hessen.

In der Abteilung Kalkulation feierten gleich zwei Jubilare 25-jährige Betriebszugehörigkeit. Seit 1991 geht jedes Angebot von Sälzer über den Tisch von Wolfgang Preis. Als Abteilungsleiter Kalkulation steht er Kunden und Interessierten aus der ganzen Welt mit seinem Fachwissen zur Verfügung. Tatkräftig unterstützt wird er durch Kerstin Hallenberger, die im Sekretariat startete. Nach der Babypause wechselte sie als Teilzeitkraft in die Kalkulation.

Auch Mario Bossenberger begann vor 25 Jahren seine berufliche Laufbahn bei Sälzer mit einer Ausbildung als technischer Zeichner. Mittlerweile arbeitet er im Bereich Sicherheit Aluminium als Projektleiter und betreut Kunden und deren weltweite Projekte von der Planung, Produktion bis hin zur Montage in allen technischen Fragen. Im April 2014 wurde er zum Betriebsratsvorsitzenden gewählt.

Seit 1991, direkt nach Absolvierung der Technikerschule, ist auch Günter Ludwig bei Sälzer im Stahlbau beschäftigt. Zu seinen ersten Aufgaben gehörte die Neuorganisation dieser Abteilung. Ludwig ist außerdem für das 2014 neu gebaute ballistische Prüfzentrum verantwortlich.

Stefan Planz blickt ebenfalls auf eine 25-jährige Betriebszugehörigkeit zurück. Der gelernte Metallbauer ist im Kundendienst tätig. Er ist vor allem bei Ferrero und dem Uniklinikum für Service, Reparaturen und Montage von Fenstern und Türen sowie von elektromechanischen Komponenten zuständig.

Für 10-jährige Betriebszugehörigkeit wurde Jan Seibert geehrt, der seine Ausbildung im Unternehmen erfolgreich abschloss und mittlerweile sowohl im Bereich Aluminium wie auch im Stahlbereich in der Produk­tion tätig ist.

 
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr