Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Finanzberater behält Fonds stets im Blick

Dienstjubiläum für Hans K. Kaiser Finanzberater behält Fonds stets im Blick

25 Jahre sind in der Finanzbranche eine lange Zeit, umso seltener und erfreulicher ist es, wenn ein Unternehmen wie die Finanz Sozietät Marburg dieses Jubiläum erreicht.

Voriger Artikel
Die Konjunktur im Landkreis ist stabil
Nächster Artikel
Altenpflegerin Christina Debicki erhält goldenes Kronenkreuz

Henner Geil (links) überreichte die Ehrenurkunde Hans K. Kaiser von der Finanz Sozietät Marburg.

Quelle: Marcus Hergenhan

Marburg. Jüngst wurde Hans K. Kaiser als Teilhaber mit einer Ehrenurkunde von der IHK Kassel-Marburg, vertreten durch Henner Geil, ausgezeichnet.

„Wir freuen uns sehr, dass mit dem Diplomkaufmann Kaiser ein Kollege mit einem inhabergeführten Unternehmen in Marburg das Dienstleisterangebot der Stadt nun seit 25 Jahren so erfolgreich bereichert“, erklärte Geil.

Angefangen hatte Kaiser seinerzeit mit dem Verkauf von Versicherungen, vor allem an junge Mediziner im praktischen Jahr. „Aus den jungen Leuten sind irgendwann gestandene Ärzte geworden und die Ansprüche haben sich geändert, heute sind wir vor allem als Finanzberater tätig und vermitteln Fonds, die wir auch selbst immer im Blick behalten“, erklärte Kaiser.

Die Finanz Sozietät Marburg gehört mit rund 1300 Kunden nach eigenen Angaben zu den größten Anbietern der Stadt, die nicht institutsgebunden sind.

„Ganz wichtig ist bei uns, dass wir auf Honorarbasis arbeiten und nicht wie früher im Versicherungshandel auf Provisionsbasis. Wenn Sie bei der Bank sind, zahlen sie eine Provision, auch wenn Ihnen ein Wechsel angeboten wird. Bei uns ist der Ratschlag, sich für einen neuen Fond zu entscheiden, etwa weil wir dem anderen nicht mehr voll vertrauen, in unserem Honorar mit inbegriffen. Wir verdienen lediglich dann mehr, wenn Ihr Vermögen bei uns steigt und Sie dadurch etwa in eine höhere Kategorie fallen“, so Kaiser.

von Marcus Hergenhan

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr