Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Schornstein macht Modernisierung sichtbar

Fernheizwerk Schornstein macht Modernisierung sichtbar

Die Stadtwerke bauen das Fernheizwerk am Ortenberg um. Seit Donnerstag ist das auch weithin sichtbar.

Voriger Artikel
Verdi ruft zu zweitägigem Streik auf
Nächster Artikel
Polit-Infos von Experten

Das Heizkraftwerk der Stadtwerke am Ortenberg wird umfassend modernisiert. Am Donnerstag wurde ein großer, zweigeteilter Schornstein aufgestellt – vor allem wegen des Winds kein leichtes Unterfangen für die Bauarbeiter.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Die Stadtwerke modernisieren das Heizkraftwerk am Ortenberg: Dort werden zwei mit Erdgas betriebene Kraft-Wärme-Kopplungsanla­gen installiert, um langfristig eine energieeffiziente und wirtschaftliche Fernwärmeversorgung zu sichern, wie das Unternehmen mitteilt.

Die Blockheizkraftwerke verfügen demnach über eine elektrische Leistung von jeweils rund 2000 Kilowatt und einen Wärmespeicher mit einem Volumen von rund 100.000 Litern. Mit ihren Gasmotoren erzeugen sie elektrische Energie, um rund 7000 Haushalte mit Strom zu versorgen. Die dabei entstehende Wärme erhitzt das Wasser im Wärmespeicher, das dann in das Fernwärmenetz gelangt.

Für die Zukunft ist auch die Installation einer Power-to-Heat-Anlage geplant. Diese ist in der Lage, überschüssigen Strom aus erneuerbaren Energien in Wärme umzuwandeln, um etwa schwankende Erträge aus Windkraft oder Solarenergie in die Fernwärme zu integrieren.
Nun ist der Umbau auch schon von weitem sichtbar. Am Donnerstag wurde an dem Heizwerk ein großer, zweiteiliger Schornstein installiert.

von Andreas Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr