Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Ferngesteuerte Flugobjekte über Marburgs Baustellen

Drohnen Ferngesteuerte Flugobjekte über Marburgs Baustellen

Fliegende Augen: Wer Häuser und Landschaften aus der Luft fotografieren lassen möchte, kann Drohnen einsetzen. Wer diese gewerblich nutzt, muss sich an viele Regeln halten, zum Beispiel an die Persönlichkeitsrechte.

Voriger Artikel
„Stille Reserve“ kehrt in Job zurück
Nächster Artikel
Marburger Schnelltests nun auch in Rio

Alles begann vor zwölf Jahren mit dem Hobby Modellhubschrauber. Dann bauten sie eine Drohne – für den gewerblichen Gebrauch. Oliver Bauer (links) und Marco Wende sind Drohnen-Piloten und Unternehmer – im Nebenjob. Foto: Tobias Hirsch

Quelle: Tobias Hirsch
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft lokal

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr