Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Fachmesse eröffnet diesen Donnerstag

Memo-Bauen Fachmesse eröffnet diesen Donnerstag

Zum 14. Mal findet ab diesem Donnerstag die Messe Memo-Bauen in Marburg statt. Andreas Kleine, Geschäftsführer der Messe Marburg GmbH, erwartetet mehrere Tausende Besucher auf dem Messeplatz am Afföller.

Voriger Artikel
Ziel: Finanzwissen der Jugend stärken
Nächster Artikel
Bank-Chef: Schuldenschnitt ist nötig

Marian Korba von der Firma Rhiel aus Roßdorf legt letzte Hand an seinem Fenster-Stand auf der Memo an.

Quelle: Foto: Nadine Weigel

Marburg. Die Memo-Bauen ist nach der Oberhessenschau die größte Messe in der Region. Die Ausstellung eignet sich sowohl für Handwerker und Eigenheimbesitzer als auch für Mieter, die sich zum Beispiel Tipps und Ideen fürs Energiesparen oder Einrichten holen wollen.

Da sich viele Unternehmen und Institutionen aus dem Landkreis und darüber hinaus präsentieren, ist die Memo auch ein Schaufenster der Region. Zudem gibt es täglich ein Vortrags- und Aktionsprogramm.
Sie hat sich im Laufe der vergangenen 25 Jahren zu einer festen Institution und zum Markplatz der regionalen und teilweise auch überregionalen Wirtschaft entwickelt. Ab diesem Donnerstag bis Sonntag ist die Fachmesse täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Veranstalter baut auf das Thema Energiesparen

Die Ausstellung präsentiert den Besuchern viele neue Ideen, Produkte und Dienstleistungen rund ums Thema Planen, Bauen, Wohnen und Handwerk. Sie ist sowohl für den Fachmann als auch den Laien geeignet.
Der Veranstalter, die Messe Marburg GmbH, rechnet vor allem mit einem großen Interesse an den Energie-Themen. Dazu gibt es unter dem Titel „Sparen geht uns alle an!“ an allen Ausstellungstagen Informationen über Energiesparmöglichkeiten.

Da zum Wohnen auch das Wohlfühlen in den eigenen vier Wänden gehört, findet am Wochenende eine Sonderausstellung mit dem Titel „Gesund und Aktiv“ innerhalb der Memo statt.

Auch ein Team der Oberhessische Presse wird auf der Memo, Halle 1, vertreten sein. Am Sonntag wird dort ab 14 Uhr Eric Lehr, der Chef-Patissier des Vila Vita Rosenpark, einen Dessert anrichten.

  • Mehr Informationen im Internet unter www.messe-marburg.de Der reguläre Eintrittspreis für Erwachsene kostet 6 Euro.

von Anna Ntemiris

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr