Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Erzieher verlassen erfolgreich ihren Lernort

Absolventen der Käthe-Kollwitz-Schule Erzieher verlassen erfolgreich ihren Lernort

22 erwachsene Schüler – an der Käthe-Kollwitz-Schule werden sie Studierende genannt – schlossen erfolgreich ihre Erzieher-Ausbildung ab.

Voriger Artikel
„Ich packe gerne mit an“
Nächster Artikel
Jennifer Kunz leitet Beratungscenter

Die Absolventen der Fachschule für Sozialwesen stellten sich nach der feierlichen Urkundenüberreichung mit Vertretern der Schule, der Stadt und des Landkreises sowie den Bildungsträgern zum Gruppenfoto auf.

Quelle: privat

Marburg. Zwei Jahre theoretische Ausbildung zum Staatlich anerkannten Erzieher oder zur Staatlich anerkannten Erzieherin einschließlich fachpraktischer Ausbildung in sozial-pädagogischen Einrichtungen liegen hinter 22 Studierenden der Klasse 03FSO-6 (Fachschule für Sozialwesen) der Käthe-Kollwitz-Schule. Den Studierenden wurden in einer kleinen Feierstunde die Zeugnisse von der Schulleiterin Dr. Ursula Knell und dem Klassenlehrer Dr. Henning Smolka überreicht.

Die Studierenden nutzten das in Kooperation von Käthe-Kollwitz-Schule und dem Bildungsträger Arbeit und Bildung e.V. getragene Projekt der Teilzeitausbildung für erwachsene 
 Menschen, die eine neue 
berufliche Entwicklung für sich suchten, sehr erfolgreich. Unterstützt von der Arbeitsagentur und dem Kreisjobcenter können sie alle nun zuversichtlich eine neue berufliche Karriere beginnen.

Arbeitsagentur und Kreisjobcenter unterstützen

Sie absolvierten den ersten Ausbildungsabschnitt bei Arbeit und Bildung, konnten sich dort bereits in den verschiedenen sozialpädagogischen Einrichtungen orientieren. Der zweite 
Ausbildungsabschnitt wurde 
dann in zwei Jahren an der 
Käthe-Kollwitz-Schule in Teilzeit durchgeführt. Zwei Tage in der Woche besuchten die Studierenden die Schule, an den anderen Tagen vertieften sie ihre Kompetenzen in der Praxis.

Der dritte Ausbildungsabschnitt besteht aus dem 
Berufspraktikum von zwölf 
Monaten und schließt mit der fachpraktischen Prüfung an der Käthe-Kollwitz-Schule ab. Studierende mit dem Anspruch auf einen Bildungsgutschein können mit finanzieller Unterstützung durch das Arbeitsamt oder das Kreisjobcenter rechnen.

  • Folgende Studierende haben 
den zweiten Ausbildungsabschnitt erfolgreich absolviert: Anneliese Achenbach, Melanie Albright, Silke Baumbach, Margarita Bieker, Lasse 
Dax, Kathrin Gartz, Kerstin 
Jokisch, Gordon Kaliski, Janna Kolesnikova, Björn Kutka, Marisela Mendez, Nancy Moncada-Lehnhoff, Margalita Nardiello, Susanne Nau, Vera Reinhardt, 
Peggy Sauerbrey, Irena Sayer, 
Nicole Schellenberg, Melanie Schubert, Constance Schuy, Monika Seifert, Sylvia Würfel.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr