Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Erster Mieter verlässt Allianzhaus

„Takko“ Erster Mieter verlässt Allianzhaus

Die Filiale des Modemarktes „Takko“ im Allianzhaus in Marburg schließt zum 30. Juni. Ob es bis zum Beginn der Umbauarbeiten zum Gutenbergcenter einen anderen Mieter gibt, steht bislang noch nicht fest.

Voriger Artikel
Zukunft des Handwerks liegt Minister am Herzen
Nächster Artikel
Jetzt wird gestreikt

Die Takko-Filiale im Marburger Allianzhaus schließt zum 30. Juni ihre Pforten. Die Immobilie entspreche nicht mehr den aktuellen Standards des Unternehmens.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Seit dem Jahr 1984 ist „Takko“ mit einer Filiale in der Marburger Universitätsstraße vertreten. Ende Juni wird damit Schluss sein – die Filiale wird geschlossen. Das bestätigte das Unternehmen gegenüber der OP. Was mit der Mietfläche im Allianzhaus danach geschieht, ob es bis zum Umbau durch den Berliner Investor Joachim Tenkhoff einen weiteren Mieter geben wird oder ob die Fläche vorerst leer stehen bleibt, das ist bislang noch unklar.

„Takko“ ist damit der erste Mieter des Allianzhauses, der die Räume verlässt. „Die hohe Akzeptanz unserer Mode bei den Marburgern war der Grund, dass wir im Jahr 1996 eine weitere Filiale im Gewerbegebiet im Kaufpark Wehrda eröffnet haben. Wir fühlen uns dem Standort Marburg und unseren Kunden vor Ort sehr verbunden und sind mit der Entwicklung unserer beiden Filialen sehr zufrieden“, teilte Takko-Pressesprecherin Jutta Melchers mit. Dennoch werde das Unternehmen zum 30. Juni seinen Standort in der Universitätsstraße aufgeben. Grund dafür ist laut Melchers das Allianzhaus selbst. Die Immobilie entspreche nicht mehr den aktuellen Standards der Takko Holding GmbH. „Derzeit sind wir bereits auf der Suche nach einer geeigneten Immobilie in Marburg als Ersatz, damit wir unsere Kunden auch künftig an zwei Standorten vor Ort mit unseren Mode-Highlights begeistern können“, informierte Melchers weiter.

von Katharina Kaufmann

Mehr lesen Sie am Dienstag in der gedruckten OP und bereits am Montagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr