Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Erfolg der Aussteller ist Maßstab für die Messe

Memo-Bauen Erfolg der Aussteller ist Maßstab für die Messe

Tausende Besucher nutzten gestern die Gelegenheit und kamen zum Abschluss der Memo-Bauen.

Voriger Artikel
Besucher informieren sich über Trends
Nächster Artikel
Künftige Bräute lassen sich inspirieren

Familie Schwind aus Engelbach informiert sich bei Nicolai Weber (rechts) von der Firma Geo-Bohrtechnik über eine Erdwärmebohrung.

Quelle: Andreas Schmidt

Marburg. Teils dicht gedrängt schlenderten die Besucher durch die Hallen, häufig waren es ganze Familien, die den letzten Ausstellungstag der Memo-Bauen besuchten.

Immer wieder blieben sie an Ständen stehen, informierten sich bei den Ausstellern oder schauten sich an den Messeständen Produkt-Vorführungen an. Und: Die Besucher schauten nicht nur, sondern kauften auch.

So, wie eine Marburgerin, die sich auf der Messe „eigentlich nur mit Freunden“ treffen wollte. „Gestern Abend habe ich noch über ein neues Garagentor nachgedacht - und eben habe ich eins gekauft“, sagt sie lachend.

Memo-Bauen, Sonntag

Zur Bildergalerie

Doch nicht alle Besucher sind so entschlussfreudig, weiß Messe-Chef Andreas Kleine. „Viele nutzen die Memo, um sich zunächst gezielt zu informieren“, sagt er im Gespräch mit der OP. Erst in den kommenden Wochen würden aus den Informationsgesprächen auch Aufträge hervorgehen. „Nach der Messe beginnt für die Aussteller die Zeit, Angebote zu schreiben und geknüpfte Kontakte zu vertiefen - also über das Nachgeschäft Aufträge zu generieren“, weiß er.

So, wie auch Nicolai Weber vom Unternehmen Geo-Bohrtechnik, das Erdwärmebohrungen anbietet. „Der Zuspruch war sehr groß, aber unser Geschäft ist sehr beratungsintensiv“, sagt er. Daher werde er in den kommenden Wochen mit der Aufarbeitung beschäftigt sein. Ob daraus letztendlich Aufträge werden, weiß er noch nicht. „Aber die Messe ist auf jeden Fall positiv“, ist er sicher.

Andreas Kleine betont indes, dass das Lob nicht seiner Messe Marburg GmbH als Ausrichter gebühre: „Nur, wenn die Aussteller attraktive Angebote präsentieren, kommen die Besucher. Wir versuchen nur, bestmögliche Rahmenbedingungen zu schaffen“, sagt er. „Für uns ist der Erfolg der Aussteller der Maßstab: Wir sind zufrieden, wenn sie erfolgreich sind“, fasst er zusammen. Daher habe man - wie bei jeder Messe - Fragebögen an die Aussteller verteilt, die nun detailliert ausgewertet würden. „Dann werden wir schauen, was wir für unsere Aussteller verbessern können“, so Kleine.

von Andreas Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr