Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Elektrobau Gundlach gewinnt TQM-Award

Qualitätsmanagement Elektrobau Gundlach gewinnt TQM-Award

Schon seit gut 20 Jahren wird bei Elektrobau Gundlach das Qualitätsmanagement auf allen Ebenen 
gelebt. Nun wurde das Unternehmen für seine Leistungen mit dem TQM-Award ausgezeichnet.

Voriger Artikel
Bankleitzahl und Kontonummer ade
Nächster Artikel
Günstiger Einkauf im Supermarkt

Michael Frey (von links), Andreas Dörflinger, Gerhard Voorgang und Frank Gundlach bei der Preisverleihung in Berlin.

Quelle: privat

Marburg. Vergeben hat die Auszeichnung der „Verband Qualitätsmanagement im Elektrohandwerk“ (VQME), eine kooperative Vereinigung von mehr als 140 eigenständigen Mitgliedsunternehmen aus dem Elektrohandwerk.

Andreas Dörflinger, Vorstandsmitglied der VQME, würdigte den Preisträger 2015 in seiner Laudatio als „weit, weit in die Zukunft blickendes Unternehmen, das Vorbildcharakter hat“, und übergab die Auszeichnung anlässlich der VQME-Mitgliederversammlung in Berlin.

„Der Preis macht uns sehr stolz und ist ein Beleg dafür, dass es richtig war, vor 20 Jahren das Qualitätsmanagement einzuführen“, sagt Frank Gundlach, Geschäftsführer von Elektrobau Gundlach.
„Qualitätsmanagement muss man leben – und man muss es gut machen“, sagt er im Gespräch mit der OP.

„Regelkreis“ visualisiert die Standards allerorten

Damit die Idee des Qualitätsmanagements (QM) auf allen Ebenen des Unternehmens immer wieder in Erinnerung gerufen wird, hat Gundlach einen sogenannten „Qualitätsregelkreis“ entwickelt: Eine Grafik, die die vier Säulen „Plan – do – check – act“ bildlich darstellt. „Das bedeutet: Plane die Aufgabe, führe sie aus, prüfe sie und setze sie entsprechend um. Das haben wir unternehmensweit visualisiert, daran kommt keiner vorbei – egal, ob als Aufkleber auf der Werkzeugkiste, als Schreibtischunterlage oder als Aufsteller im Baucontainer.“

So werden die Mitarbeiter permanent mit dem Regelkreis konfrontiert und verinnerlichen ihn. „Unser Ziel ist es, Top-Qualität und Top-Service zu bieten. Daher müssen wir jeden Mitarbeiter erreichen und ihm klarmachen, warum wir das Ganze machen“, verdeutlicht Gundlach.

Bereits 1994 hat Gundlach die QM-Norm „ISO 9001“ eingeführt, 1995 erfolgte die erste Zertifizierung. „Wir wissen, wie schwer es ist, das Thema für alle Mitarbeiter transparent zu gestalten. Daher haben wir zunächst die Bauleiter- und Führungsebene geschult“, erläutert Frank Gundlach.

Von dort wurde das Wissen dann weitergegeben – „immer mit dem Regelkreis, den wir immer wieder einbringen – damit eine Identifikation entsteht“, verdeutlicht er. Es sei auch sehr aufwändig gewesen, das vorhandene Dokumentationswesen umzubauen. „Aber letzten Endes ist alles danach ausgerichtet – auch das Thema Arbeitssicherheit, das unseren Mitarbeitern direkt zugutekommt“, verdeutlicht Gundlach.

„Vor allem profitiert auch der Kunde“

Michael Frey, der QM-Beauftragte bei Elektrobau Gundlach, weiß aber auch: „Die Akzeptanz bei den Mitarbeitern für ein Qualitätsmanagement ist stetig gewachsen. Denn es bedeutet schon einen gewissen Mehraufwand.“ Doch mittlerweile sei der Gedanke bei allen Kollegen angekommen.

Bei der Umsetzung des QM im Unternehmen war Gundlach zudem schon seiner Zeit voraus: „Wir haben auch das Thema aktives Risikomanagement schon eingebaut – oder das Zukunftsbild, wie unser Unternehmen 2030 aussehen soll. Damit erfüllen wir schon die Neuauflage der ISO 9001 in der Version 2015, nach der wir in diesem Jahr zertifiziert werden“, erläutert der Geschäftsführer. Auch das empfand der VQME prämierungswürdig.

Das QM ist bei Gundlach allerdings nicht reiner Selbstzweck, denn: „Vor allem profitiert auch der Kunde davon. Denn er kann sich darauf verlassen, dass er durch die dokumentierten, standardisierten Abläufe immer eine gleichbleibende Qualität erhält. Und wenn Verbesserungspotenziale da sind, werden sie eingearbeitet, um sicherzustellen, dass sie in der Zukunft in die Arbeit fließen und man – auf gut Deutsch – einen Fehler nicht zweimal macht.“

Dies sichere im Umkehrschluss auch wieder die Arbeitsplätze im Betrieb. Denn: Da Elektrobau Gundlach häufig für große Unternehmen und im Industriesegment arbeitet, bei denen eine Zertifizierung Pflicht ist, biete auch der TQM-Award einen Wettbewerbsvorteil. „Außerdem ist er eine Anerkennung für unsere jahrelange Arbeit“, sagt Frank Gundlach abschließend.

von Andreas Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr