Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Elegant und sportlich durch den Herbst

Modenschauen bei Begro Elegant und sportlich durch den Herbst

Das Modehaus Begro stimmte seine Kunden am Samstag mit zwei Modenschauen auf die kalte Jahreszeit ein – trotz sommerlicher Temperaturen ließen sich die Besucher im Freien inspirieren.

Voriger Artikel
Gute Stimmung bei Autoschau
Nächster Artikel
Zivildienst-Aus hinterlässt keine Lücke

Die aktuellen Herbsttrends präsentierte das Kaufhaus Begro während seinen Modenschauen.

Quelle: Manfred Schubert

Marburg. Zwar lenken die immer noch hochsommerlichen Temperaturen die Gedanken eher in Richtung Abkühlung in Schwimmbad oder Eiscafé, doch irgendwann wird er noch kommen, der Herbst. Und dann brauchen Mann und Frau etwas Passendes anzuziehen.

Wie das aussehen könnte, 
führte das Modehaus Begro am Samstag in zwei jeweils 40-­minütigen Modeschauen bei strahlendem Sonnenschein 
unter freiem Himmel vor. Mehrere Hundert Zuschauer schauten entspannt sitzend zu, wie die 22 Models, Bewerber aus den Begro-Modecastings, über den als Laufsteg dienenden 
roten Teppich liefen. Für Erfrischung sorgten 
dabei eisgekühlte Getränke der „Cocktail Angels“, die vom 
Publikum dankend angenommen wurden.

Die Models präsentierten derweil neue Herbstmode von 
legerer bis zu beruflich tragbarer Kleidung. Für Kinder war ebenso etwas dabei wie „Wiesn-Outfits“. Nachdem die Models in den teils doch sehr warmen Bekleidungsstücken ins Schwitzen gekommen waren, zeigten sie am Ende gemeinsam bestens gelaunt und bei entsprechender Musik den begeisterten Zuschauern, wie man beim nächsten Oktoberfest in passender Tracht feiern könnte ( Foto: Schubert). Die Damen verrieten dabei auch, was man „drunter“ trägt. Dabei präsentierten sie die Dessous nicht am Körper, sondern indem sie Unterwäscheteile aus Hand- oder Rocktasche zogen und in die Höhe hielten.

Michael Blöcher-Bach 
und Anke Heckeroth von der Begro moderierten die Schau. Von ganz sportlich bis elegant reichte die Bandbreite, wobei sich beides in der aktuellen Herbst- und Wintermode nicht ausschließt. So dürfen beispielsweise weiße Sneakers oder Sportschuhe mit fast allem kombiniert werden. Allgemein wird die Mode enger und figurbetonter getragen. Die Farbpalette reicht bei den Damen von Pastell- und Pudertönen bis zu kräftigeren Farben wie Bordeaux, Grün, Grau oder Schwarz. Auch Indianer- und mexikanische Muster sind in und zeigen sich auch in zahlreichen Prints.

Lang wird der Herbst mit Long Cardigans bis zur Wade, langen Strickpullovern, Westen und Mänteln, kombiniert zu schmalen Hosen, Midi-Röcken und Leggings. Oberteile wie Cape, Poncho oder Rollkragenpullover ziehen außerdem die Blicke auf sich. Die Herrenmode ist in der kommenden Saison unkompliziert, modern und maskulin. Sakkos und Parkas aus Wolle, 
Leichtstepp-, Bomber- und 
Biker-Jacken, weiche Sweatshirts und karierte Hemden in 
warmen, satten Farbtönen wie Aubergine und Rost tragen Männer.

von Manfred Schubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr