Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Ehrung für die Meister

Kreishandwerkerschaft Ehrung für die Meister

Vor 60 Jahren legten Hans Happel, Karl-Peter König und Helmut Becker ihre Meisterprüfung ab.

Voriger Artikel
IHK wählt Viessmann ins Präsidium
Nächster Artikel
Verbrannte Kalorien werden zu Spenden

Kreishandwerksmeister Rolph Limbacher (rechts), sein Stellvertreter Hartmut Pfeiffer (links) und Meinhard Moog, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft (hinten, Zweiter von rechts) ehrten die Jubilare.

Quelle: Freya Altmüller

Marburg. „We wish you a merry Christmas“, sangen die Schülerinnen der Chor-AG der Richtsbergschule beim Adventsnachmittag den Althandwerkern.

Unter der Leitung von Anette Hesmert am Klavier und Jutta Grebe-Becker hatten sie zuvor, teilweise gemeinsam mit den Senioren, zahlreiche Weihnachtslieder gesungen.

„Es hat bei uns Tradition, dass wir die Althandwerker hierher einladen“, erklärte der stellvertretende Kreishandwerksmeister Hartmut Pfeiffer im Restaurant Carle.

von Freya Altmüller

Ehrungen

Für ihr 40-jähriges Jubiläum wurden geehrt: Karl-Friedrich Junk, Bäckermeister aus Wetter; Wilfried Greif, Elektroinstallateurmeister aus Kirchhain; Reinhold Seibert, Elektroinstallateurmeister aus Marburg; Wilhelm Schäfer, Landmaschinenmechanikermeister aus Wetter; Heinrich Pieh, Tischlermeister aus Fronhausen und Erwin Becker, Zimmerermeister aus Münchhausen.

Einen goldenen Meisterbrief für 50 Jahre bekamen: Friedrich Matthäi, Bäckermeister aus Marburg; Günter Palme, Elektroinstallateurmeister aus Kirchhain; Karl-Heinz Stamm, Radio- und Fernsehtechnikermeister aus Kirchhain; Gottfried Sartorius, Fleischermeister aus Himmelsberg; Heinz-Dieter Born, Kfz-Mechanikermeister aus Marburg; Erhard Ruppert, Kfz-Mechanikermeister aus Marburg und Horst Völker, Malermeister aus Marburg.

 Für ihr 60-jähriges Meisterjubiläum wurden geehrt: Hans Happel, Maurermeister aus Stadtallendorf; Karl-Peter König, Sattlermeister aus Marburg und Helmut Becker, Tischlermeister aus Marburg.

 
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr