Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Ehrung für Mitarbeiter der ersten Stunde

Elektro-Service Uwe Moll Ehrung für Mitarbeiter der ersten Stunde

Ein Doppeljubiläum feierte der Elektro-Service Uwe Moll in Rauschenberg: Klaus Werner arbeitet seit 25 Jahren in dem Betrieb, der seit 30 Jahren besteht.

Voriger Artikel
„Meier III“ nach Umbau neu eröffnet
Nächster Artikel
„Werden kämpfen, kämpfen, kämpfen“

Jubilar Klaus Werner (von links), Firmeninhaber Uwe Moll, dessen Ehefrau Marina und Obermeister Reiner Kahle nach der Urkundenübergabe.

Quelle: Heinz-Dieter Henkel

Rauschenberg. Mit einem großen Fest feierte Firmeninhaber Uwe Moll den doppelten Grund zur Freude. Eingeladen waren sowohl Mitarbeiter und Kunden der kleinen Rauschenberger Elektrofirma wie auch Freunde und Bekannte des Ehepaares Moll.

Mit Ablegen der Meisterprüfung im Jahr 1986 machte sich Uwe Moll selbstständig, arbeitete aber noch weiterhin als Beschäftigter der Kirchhainer Firma Elektro Speh. Doch bereits drei Jahre später stellte Moll nur noch eigene Rechnungen aus, wobei Ehefrau Marina ihn tatkräftig unterstützte.

Als ersten zusätzlichen Mitarbeiter des heute fünf Personen umfassenden Betriebs stellte Moll Klaus Werner ein, der wie er selbst beim ehemaligen Ausbildungsbetrieb gelernt hatte.

„Er ist ein äußerst zuverlässiger, pünktlicher, kollegialer und deswegen auch beliebter Mitarbeiter“, lobte Moll seinen langjährigen Kollegen, der eine Urkunde für seine 25-jährige Mitarbeit im Unternehmen überreicht bekam. Das Dokument zum 30. Firmengeburtstag überreichte Obermeister Reiner Kahle, der bei seiner kurzen Rede die langjährige Tätigkeit Molls im Prüfungsausschuss der Innung besonders hervorhob.

von Heinz-Dieter Henkel

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr