Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
EC-Kunden droht doppelte Abrechnung

Auszüge kontrollieren EC-Kunden droht doppelte Abrechnung

Böses Erwachen für Kunden, die in der vergangenen Woche mit ihrer EC-Karte beim Einkaufen bezahlt haben: Es könnte sein, dass ihnen der Betrag doppelt abgebucht wird.

Marburg. Betroffen sind demnach Kunden, die am Dienstag, 22. März, ihre Karte an Bezahl-Terminals eingesetzt haben, die auf das System „TeleCash“ setzen. Und das sind nicht wenige: Laut eigenen Angaben verfügt TeleCash über mehr als 250 000 Terminal-IDs und 130 000 Kunden, habe im Geschäftsjahr 2014 mehr als 1,7 Milliarden Transaktionen 
vorgenommen – mit einem Umsatz von 53 Milliarden Euro.

Technischer Fehler löste Doppelbuchungen aus

Aufgetreten ist der Fehler wohl durch die Hessische Landesbank (Helaba). Laut der Bank seien ausschließlich Zahlungen betroffen, die mittels PIN-Eingabe erledigt wurden. Es sei ein „technischer Fehler“ bei der Verarbeitung der Händlertransaktionen aufgetreten.

„Unter bestimmten Umständen kann der Fehler zu Doppelbelastungen auf dem Konto des Karteninhabers geführt haben“, teilte die Landesbank mit. Das Problem sei bereits identifiziert worden, man arbeite „intensiv“ an einer Fehlerbehebung. Darüber habe die Bank auch die betroffenen Institute informiert.

In den kommenden Tagen werde das Konto der betroffenen Kunden durch eine automatische Korrekturbuchung um den fehlerhaft gebuchten Betrag entlastet. Eine Mitwirkung der Kunden durch Kontaktaufnahme mit ihrer Bank oder Sparkasse oder dem Händler sei dazu nicht erforderlich.

Kunden wurden nicht aktiv über Panne informiert

Klaus-Dieter Engel von der „Apotheke am Untertor“ wurde bereits von Kunden mit den Doppelbuchungen konfrontiert. Er konnte sich den Vorgang nicht erklären, fragte bei seinem Kreditinstitut nach – dann sei ihm der Sachverhalt erläutert worden. „Ich finde es sehr bedauerlich, dass weder TeleCash noch Sparkasse es für nötig befinden, ihre Geschäftskunden über diese Datenpanne aktiv zu informieren“, bemängelt er auf seinem Facebook-Profil.

Mittlerweile hätten sich allerdings schon Kunden bei ihm gemeldet, dass eine Gutschrift für die Doppelbuchung erfolgt sei. Michael Frantz, Leiter der Marketing-Abteilung der Sparkasse Marburg-Biedenkopf, erläutert, dass die Gutschriften automatisch erfolgten.

Falls die Geschäftskunden TeleCash über die Sparkasse abrechnen würden, sei die Gutschrift auch schon erfolgt – sonst könne es noch ein oder zwei Tage dauern. „Dennoch raten wir unseren Kunden grundsätzlich, ­ihre Kontoauszüge regelmäßig zu kontrollieren“, sagt er.

Diesen Rat gibt auch Dennis Vollmer, Pressesprecher der Volksbank Mittelhessen.

von Andreas Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel