Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Sprühregen

Navigation:
Drei Vorsitzende lösen Otmar Weber ab

Wechsel beim VfL Drei Vorsitzende lösen Otmar Weber ab

Nach 30 Jahren gibt Otmar Weber seinen Vorstandsposten beim Vfl 09 Dreihausen frei. Die gute Arbeit will der neue Vorstand fortsetzen.

Voriger Artikel
Mit der IHK ins Marburger Chemikum
Nächster Artikel
Trauer bestimmt den Firmenalltag

Markus Vierneusel (links), der den VfL Dreihausen künftig
repräsentiert, verabschiedet den langjährigen Vorsitzenden Otmar Weber.

Quelle: Ilka Müller

Dreihausen. Im Mittelpunkt dabei stehen die Jugendarbeit und der sportliche Erfolg der Senioren.

Dass sein Herz für Fußball und diesen Verein schlägt, ist kein Geheimnis. Der 72 Jahre alte Otmar Weber hat 1954 angefangen, für den Vfl 09 Dreihausen zu kicken, 30 Jahre lang war er im Vorstand, 24 davon als erster Vorsitzender. Jetzt ist es Zeit zu gehen - zumindest aus dem Vorstand, seinem Verein bleibt Weber treu.

Während seiner Jahreshauptversammlung im Januar hat der Vfl Dreihausen nicht einfach einen neuen Vorstand gewählt, zu allererst musste eine Satzungsänderung durchgebracht werden. Grund dafür war die Idee, die alten Vorstandsstrukturen aufzubrechen. Weil die Satzungsänderung einstimmig angenommen wurde, hat der Verein von jetzt an einen Vorstand aus drei gleichberechtigten Mitgliedern, ohne Hierarchie.

Geteilte Verantwortung im neuen Leitungsteam

Die Initiative dafür war aus dem alten Vorstand gekommen, um die Aufgaben besser zu verteilen. „Es ist schwer, jemanden zu finden, der bereit ist, so viel Verantwortung zu übernehmen“, begründet Weber die veränderten Strukturen - er selbst trat mit Änderung der Satzung zurück.

Der neue Vorstand besteht aus Markus Vierneusel, der den Verein repräsentiert, Heinz Weber, der für Organisatorisches zuständig ist, und Jens Schmid, der sich um den Spielbetrieb kümmert.Ziel des neuen Vorstands ist es, die gute Jugendarbeit mit der Jugendförderung fortzusetzen. „Bei uns darf jeder spielen - leistungsunabhängig“, sagt Klaus Ammenhäuser vom Vfl. Darauf ist der Verein nicht nur stolz, das Konzept hat auch Erfolg: Zurzeit zählt die Jugendabteilung 120 junge Sportlerinnen und Sportler. Der sportliche Erfolg der Senioren steht im Mittelpunkt - 2009 / 2010 ist ihnen der Sprung von der B-Liga in die Kreisklasse A gelungen.

Für sein Engagement wurde der scheidende Vorsitzende Weber während der Jahreshauptversammlung feierlich verabschiedet. Für seine jahrelange Vereinsarbeit wurde ihm bereits viel Respekt gezollt, unter anderem durch die Ehrennadel in Bronze des Landes Hessen.

von Ilka Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr