Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Dosenglück zur Neueröffnung

Baufachmarkt Finger Dosenglück zur Neueröffnung

Auf der umgebauten Fläche von 300 Quadratmetern befinden sich jetzt in hellem und freundlichem Ambiente des Baufachmarkts Finger ein Ausstellungsraum sowie ein Baumarkt. Nach einer fünfmonatigen Bauphase fand jetzt die Neueröffnung statt.

Voriger Artikel
Raiffeisenbank verwaltet 490 Millionen Euro
Nächster Artikel
Fazit: Wechsel im Unternehmen braucht Zeit

Jana Selina Deutsch (links) und Thilo Finger (rechts) übergaben einen Preis an die Gewinner Helga und Oskar Gerhard.

Quelle: Ingrid Lang

Fronhausen. Eine umfangreiche Auswahl an Türen, Bodenbelägen, Fenster, Fliesen aber auch Duschen mit den passenden Schränken bereichern das vielfältige Angebot.

Der Verkaufsraum, in dem die hohen Regale entfernt wurden, präsentiert sich jetzt sehr übersichtlich. Zu dem Angebot ­gehören Werkzeuge, Elektromaterial sowie Bauchemie für den Fachmann ebenso wie für den Heimwerker. Neu ist auch eine Farbmischanlage mit der sich der Kunde ausgefallene Farbwünsche erfüllen kann.

Abgerundet wird das breit gefächerte Angebot mit Sicherheitsschuhen und verschiedenen Arbeitshandschuhen. Bürgermeisterin­ Claudia Schnabel erklärte, dass die Firma Finger durch eine­ ­erneute Investition Arbeitsplätze in Fronhausen erhalte.

Der Baustoffhandel hatte sich zur Neueröffnung etwas Besonderes einfallen lassen und 500 Glücksdosen in verschiedenen Geschäften verteilt. Je 20 Dosen wurden zum Teil in Geschäften in Fronhausen, Lohra, Gladenbach und Staufenberg verteilt, damit auch dort Kunden am Gewinnspiel teilnehmen konnten.

Dazu musste der Kunde die ungeöffnete Dose in den Fachmarkt bringen, wo sie im Beisein von Thilo Finger von Glücksfee Jana Selina Deutsch geöffnet wurde.
Bisher seien etwa die Hälfte der Dosen zurückgekommen, wobei der Hauptpreis, ein Weber Grill im Wert von 400 Euro, sowie der 3.Preis, ein Metabo Akkuschrauber, noch nicht gezogen wurden.

Auch fehlen noch einige Dosen mit Gutscheine. Den 2. Preis, ein Samsung Tablet im Wert von 250 Euro, ging an Helga und Oskar Gerhard aus Fronhausen.

von Ingrid Lang

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr