Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Ahrens ehrt verdiente Mitarbeiterinnen

Dienstjubiläum Ahrens ehrt verdiente Mitarbeiterinnen

Bei einer ­kleinen Feierstunde beglückwünschte Peter Ahrens Jubilare, die dem Unternehmen seit 
25 Jahren und länger die Treue halten.

Voriger Artikel
Hunderttausende Waffen sind im Umlauf
Nächster Artikel
„2M hat einen modernen Klang“

Peter Ahrens beglückwünschte Anette Nees (von links), Anke Neeb, Tatjana Bartel und Helga Asmus zu deren langjähriger Tätigkeit für das Kaufhaus.

Quelle: privat

Marburg. Seit 25 Jahren arbeitet Anette Nees im Kaufhaus Ahrens. Sie hat ihre Tätigkeit am 1. Juli 1992 als Verkäuferin in der Schreibwarenabteilung begonnen. Seit 2012 hat sie dieses Fachgebiet gegen die „Kinderwelt“ im dritten Obergeschoss eingetauscht.

Ebenfalls seit einem Vierteljahrhundert ist Anke Neeb für Ahrens tätig. Sie begann am 1. September 1992 ihre Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau in der Glas- und Porzellanabteilung, wechselte sodann in den Bereich Heimtextilien und ist seit 2009 in der Schreibwarenabteilung sowie auch in der Küchenmeisterei tätig.

Geehrt wurde auch Helga Asmus, die bereits seit 1987 Mitarbeiterin des Hauses ist und ihre Tätigkeit in der Warenwirtschaft der Modissa-Damenoberkleidung begonnen hat. Mit kleinen Unterbrechungen war sie dort unter anderem auch an der Kasse tätig und wechselte dann in 2004 in ein ganz anderes Metier. „Unsere Marketingabteilung, die sie nun leitet, wird seit dieser Zeit mit vielen Werbeideen belebt und ihr gutes Faible für Mode ist unsere beste Werbung“, sagte Peter Ahrens.

Tatjana Bartel startete ihre Ausbildung als Kauffrau im Einzelhandel 1987 in der Rundfunkabteilung und war dort mit Leib und Seele tätig, bis sie ab 2009 in der Damenwäscheabteilung eingesetzt wurde. Viele Stammkundinnen schätzten ihre besondere Beratung.

„Für die langjährige Treue bedanken wir uns ganz herzlich und freuen uns auf weitere Jahre der guten Zusammenarbeit“, sagte Ahrens.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr