Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Die Stadt erstrahlt Freitag im Lichterglanz


„Marburg b(u)y Night“ Die Stadt erstrahlt Freitag im Lichterglanz

Diesen Freitag findet die zehnte Auflage von „Marburg b(u)y Night“ statt – Zehntausende Menschen werden in der Stadt erwartet.

Voriger Artikel
Kündigen, verhandeln, sparen
Nächster Artikel
„Smartphone ist Grundausstattung“

Farbenfroh beleuchteten Gebäude und Plätze können von den Besuchern ebenso bewundert werden, wie Lichtinstallationen.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Eröffnet wird das Lichterfest um 17.30 Uhr in der unteren Gutenbergstraße. Zum letzten Mal wird Oberbürgermeister Egon Vaupel (SPD) auf den Startknopf drücken und so Beleuchtung und Sound am Landgrafenschloss freischalten.

Denn das Schloss wird in diesem Jahr der Höhepunkt der Veranstaltung sein: Alle halbe Stunde wird die gesamte Südseite nicht nur farbig angestrahlt, sondern auch mit Animationen versehen. Der passende Sound wird an drei Stationen zu hören sein: In der unteren Gutenbergstraße, im Ahrens-Restaurant und am Trojedamm.

Ein Rundgang vom Süden über die Oberstadt und Marburgs Mitte bis in die Nordstadt lohnt sich, denn es gibt mehr als 30 Beleuchtungsaktionen zu entdecken. Die Geschäfte haben bis Mitternacht offen.

Darüber hinaus werden mehr als 30 Lichtinstallationen in der Stadt gezeigt, und gut 30 Gewerbetreibende lassen ihre Gebäude ebenfalls anstrahlen. Auf dem Kornmarkt gibt es einen großen Lichtspielplatz, Elisabethkirche, St. Peter und Paul sowie Lutherische Pfarrkirche werden innen und außen „bespielt“, und Teams mit „Guerilla-Video-Projektionen“ ziehen durch die Stadt. Zudem haben die Geschäfte bis Mitternacht geöffnet.

Am Samstag stehen dann festlich beleuchtete Geschäfte in Gladenbach im Mittelpunkt: Dort veranstaltet der Gewerbeverein seinen „Einkauf bei Kerzenschein“, bei dem die Geschäfte bis 22 Uhr geöffnet haben. Die Stadt von Kerzen, Lichterketten, Fackeln und Feuerkörben illuminiert. Seite 27

von Andreas Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr