Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Die Region präsentiert ihre Vielfalt

20. Oberhessenschau Die Region präsentiert ihre Vielfalt

Die Vorbereitungen für die größte Messe in der Region laufen auf Hochtouren. Bis zur Eröffnung morgen um elf Uhr wird noch geschraubt, gehämmert, geputzt.

Voriger Artikel
Absolventen sollen in Mittelhessen bleiben
Nächster Artikel
Das Programm am Oberhessenschau-Stand der OP

In der Halle 1 präsentiert sich unter anderem die Stadt Marburg. Diese Männer bauten gestern die Stände für die Stadt auf.

Quelle: Anna Ntemiris

Marburg. Die Wettervorhersagen für die nächsten Tage beinhalten eine gute und eine eher schlechte Nachricht für den Veranstalter der Oberhessenschau: Es soll zeitweise kalt und regnerisch sein. Das könnte am 1. Mai viele Menschen dazu veranlassen, die Oberhessenschau zu besuchen, hofft Andreas Kleine, Geschäftsführer der Messe Marburg. Sollte es zu kalt werden, wird er die Heizung andrehen - der Energieverbrauch wäre also ein höherer als geplant. Energie benötigt das Messe-Team derzeit jede Menge, und geplant wird seit Monaten. Das Konzept, der Plan stehen längst, einzig die Stände befinden sich noch im Aufbau. Fast rund um die Uhr sind derzeit Handwerker im Einsatz, um die Stände für die rund 300 Aussteller fertig zu machen.

 Die Liste der Anbieter ist lang, die der Angebote ebenfalls. Unter den Ausstellern sind große und kleine Firmen und Betriebe aus der Region und aus ganz Deutschland, aber auch Dienstleister und Behörden - von der Agentur für Arbeit bis hin zu Ämtern der Stadt Marburg. Und die Landesgartenschau, die vor einigen Tagen in Gießen eröffnete, hat ebenfalls ein Team nach Marburg geschickt.

Mitmach-Aktionen und (Sonder-)Ausstellungen

Rund ums Bauen gibt es zum Beispiel viele Anbieter, die mit Informationen und Aktionen zeigen wollen, wie man mit neuen oder effizienten Methoden und Produkten ein Haus errichten oder einrichten kann.

Erwartet werden Tausende Besucher aus Nah und Fern. Das Konzept hat sich im Vergleich zu früheren Oberhessenschauen leicht verändert. Die Messe ist mit fünf Tagen diesmal kürzer, die Fläche wurde verkleinert (die OP berichtete). Weniger ist mehr, so Kleine. Die Aussteller erhoffen sich, durch weniger Show-Bühnenprogramm gezielter Besucher zu erreichen, die Interesse an den fachlichen Angeboten haben. Wer dennoch einfach nur entlang der Messestände schlendern, sich zum Kaffee oder Imbiss treffen möchte, kann dies natürlich auch. Die Themenwelten der OHS 2014 sind: Haushalt&Leben, Bauen&Energie, Freizeit &Hobby. Sonderausstellungen finden statt am 30. April und 1. Mai (Gesund&Aktiv) sowie am 4. Mai (Lifestyle&Mode).

„Die Oberhessenschau ist ein Marktplatz“, sagt Kleine. Vielfältig und eine Möglichkeit zum Austausch. Kleine kennt das Messe-Geschäft schon von Kindesbeinen an. Sein Stiefvater arbeitete zunächst als Angestellter einer Veranstaltungsfirma in Hannover, machte sich dann selbstständig. „Ich war zehn Jahre alt, als ich zur Ostfrieslandschau mitfahren durfte. Ganz Leer war dort vertreten. Das begeisterte mich“, erzählt Kleine. Er sammelte Eindrücke, Erfahrungen, lernte Elektrotechnik, wurde Elektromeister und ging zur Bundeswehr. Nachdem er die Bundeswehr wieder verließ, kam Kleine 1992/1993 zunächst als freier Mitarbeiter zur Messe Marburg und übernahm diese dann.

„Das Schöne an diesem Beruf ist, man hat mit vielen unterschiedlichen Menschen zu tun. Vom Handwerker bis zum Ministerpräsidenten“, so der Messe-Veranstalter. Der Ministerpräsident hat sich nicht angekündigt, die Eröffnungsrede am Mittwoch hält Dr. Walter Lohmeier, Hauptgeschäftsführer der IHK Kassel-Marburg. Landrätin Kirsten Fründt und Oberbürgermeister Egon Vaupel eröffnen gemeinsam mit Kleine die 20. Oberhessenschau.

Die Oberhessische Presse wird auf ihrer Bühne zahlreiche Aktionen anbieten - unter anderem eine Grillshow mit Kochprofis oder einen Seilhüpfwettbewerb - zum Programm.

von Anna Ntemiris

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Programm am Oberhessenschau-Stand der OP

Die Oberhessische Presse bietet Ihnen auf der Oberhessenschau ein Programm, das von der täglichen Berichterstattung inspiriert ist und teilweise ausgezeichnet schmecken dürfte.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr