Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Die Nummern für den Notfall

Feiertage Die Nummern für den Notfall

Haustürschlüssel abgebrochen, Wasserschaden im Bad oder das Auto streikt. Was ohnehin schon nervig ist, verursacht an den Feiertagen besonderen Stress. Aber für fast alle Probleme gibt es eine hilfreiche Nummer

Voriger Artikel
Referenten stellen sich Fragen des Publikums
Nächster Artikel
Fünfte Generation ist am Start

Wenn während der Feiertage mal ein Notfall im Haushalt ist, herrscht oft Panik wie auf unserem Themenfoto.

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. Für das verstopfte Abwasserrohr gibt es keinen wirklich guten Zeitpunkt. An Heiligabend kommt eine solche Bescherung aber besonders unpassend, zumal sich für den nächsten Tag die Verwandtschaft angekündigt hat. Was also tun? Für den Sanitärbereich werden im Internet gleich mehrere Notfalldienste angeboten. Sowohl ein überörtliches Internetportal als auch lokale Unternehmen versprechen schnelle Hilfe auch für die Feiertage. Das gilt in gleicher Weise für den Elektro und den Heizungsbereich. Gerade hier ist schnelle Hilfe besonders wichtig, auch wenn die Weihnachtstage mal wieder grün und für die Jahreszeit zu warm bleiben sollten. Für die Versorgung mit Strom, Wasser und Gas bieten die Stadtwerke in Marburg einen 24-Stunden-Service an, der auch für die Feiertage gilt. Unter der Rufnummer 2050 ist der so genannte Entstörungsdienst erreichbar. Wie oft der Bereitschaftsdienst dann wirklich raus muss, hänge stark vom Wetter ab, erklärt Pascal Barthel, Pressesprecher der Stadtwerke. Über die Maßen häufig komme es aber nicht vor, versichert er. Der abgebrochene Haustürschlüssel sollte kein wirkliches Problem darstellen. Gleich mehrere Schlüsseldienste bieten ihren Service rund um die Uhr und auch an Feiertagen an. Die entsprechenden Rufnummern stehen im Telefonbuch oder lassen sich im Internet finden - und die Dienste werben mit einer schnellen Hilfe.

Wenn der Anruf der lieben Tante ausbleibt, weil das Telefon nicht mehr funktioniert, dann hilft nur, sich mit dem jeweiligen Telekommunikations-Anbieter in Verbindung zu setzen. Da kommen dann das Mobiltelefon, das Internet, wenn es nicht auch über den Telefonanschluss betroffen ist oder der liebe Nachbar ins Spiel, dessen Anschluss noch funktioniert. Vor der mehr oder weniger schnellen Hilfe haben die Unternehmen allerdings die Warteschleife in der Telefon-Hotline gesetzt, es gilt also das Prinzip Hoffnung.

Hans-Jürgen Heck, Obermeister der Dachdecker-Innung, hält einen gravierenden Schaden zwar für eher unwahrscheinlich, aber auch er habe schon am zweiten Weihnachtsfeiertag auf dem Dach gesessen. Eine zentrale Notrufnummer gibt es bei den Dachdeckern allerdings nicht. „Die meisten Büros sind über Weihnachten natürlich nicht besetzt“, erklärt Heck. Er kann Betroffenen nur raten, auf gut Glück zu telefonieren. Wenn ein Dachdecker sein Büro im Wohnhaus habe, seien die Aussichten besser, ihn zu erreichen.

Die Dächer seien heute in der Regel wetterdicht. Probleme könne es am ehesten noch geben, wenn der Wind einmal kräftig aus einer anderen als der üblichen Richtung blase. Allerdings seien die Schäden heute, wenn doch ein Dach undicht werde, häufig größer, da immer mehr Häuser bis unter das Dach ausgebaut seien. Heck hat dafür noch einen grundsätzlichen Rat: Solche Schäden seien nur über eine Elementarversicherung abgedeckt.

Etwas schwieriger sieht es dagegen aus, wenn das Auto an Weihnachten plötzlich streikt. Thomas Reinberger, stellvertretender Innungs-Obermeister des Kfz-Gewerbes, macht darauf aufmerksam, dass während der Feiertage nicht nur die Werkstätten sondern auch die Teilelieferanten geschlossen haben. „Und ohne ein Ersatzteil, kann ich dann auch wenig reparieren“, fasst er das mögliche Dilemma zusammen. Wer nicht auf ein anderes Auto oder andere Verkehrsmittel ausweichen könne, müsse dann eben Weihnachten zuhause verbringen. Einen Rat hat er für die Kunden trotzdem: Vor den Feiertagen das Auto noch mal durchchecken lassen.

Besser sieht es für die Mitglieder der Verkehrsclubs aus. Sie bieten ihren Mitgliedern einen Pannendienst, der das ganze Jahr und rund um die Uhr im Einsatz ist. Über zentrale Notrufnummern können Betroffene schnelle Hilfe ordern. Der alarmierte Monteur entscheidet dann vor Ort, ob der Wagen sofort repariert werden kann oder das Problem nicht unmittelbar behoben werden kann. Muss das Auto in die Werkstatt, besteht, abhängig von jeweiligen Vertrag, ein Anspruch auf einen Leihwagen.

Hilfe versprechen ansonsten auch die Pannenhilfen der Autohersteller, die in der Regel an eine Vertragswerkstatt gekoppelt sind. Ihre Rufnummern lassen sich gleichfalls im Internet finden.

von Frank Rademacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Anna Ntemiris

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr