Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Baum und Sträucher für die Zukunft

Fielmann spendet Grün für Grundschule Baum und Sträucher für die Zukunft

Der Pausenhof der Niederkleiner Grundschule wurde noch attraktiver, dank der Spende eines Baumes und 60 Sträucher von Fielmann.

Voriger Artikel
Bankangestellter verzockt Kreditgeld
Nächster Artikel
Beschäftigte kommen auf 286 Jahre Erfahrung

Kathleen Fricke (vorne von links), Simone Neebe und Schulleiterin Bianca Höck mit einem Teil der Schulkinder, Lehrkräfte und Fördervereinsmitglieder bei der Pflanzaktion.

Quelle: Klaus Böttcher

Niederklein. Kathleen Fricke von der Fielmann-Niederlassung in Marburg, Schulleiterin Bianca Höck und die Vorsitzende des Fördervereins der Schule, Simone Neebe, pflanzten den Baum nun symbolisch.

Der Kirschbaum, die 60 Sträucher sowie die Pflanzkosten summieren sich auf 1 500 Euro, die von Fielmann gespendet wurden. „Wir pflanzen Bäume nicht für uns, wir pflanzen Bäume für nachkommende Generationen. Ich hoffe, dass noch viele Kinder an diesem Grün Freude haben werden“, betonte Kathleen Fricke.

„Im Zuge der Planung zur Neugestaltung des Außengeländes ist der Förderverein der Grundschule auf das Engagement des Unternehmens aufmerksam geworden“, sagt die Fördervereinsvorsitzende Simone Neebe. Da die Kinder die große Grünfläche gerne nutzen, sollte ein Raum zum kreativen Spiel und zur Entspannung geschaffen werden.

Die Sträucher bilden in aufgelockerter Bepflanzung einen Abschluss an der Grundstücksgrenze und der neue Kirschbaum ergänzt den Apfelbaumbestand. „Es sind noch ein Hochbeet, ein grünes Klassenzimmer und die Neugestaltung des Sandkastens geplant“, erklärt Simone Neebe.

Wie in Niederklein engagiere sich Fielmann bereits seit Jahrzehnten im Umwelt- und Naturschutz, sagte Kathleen Fricke. Das Unternehmen pflanze für jeden Mitarbeiter jedes Jahr einen Baum, das seien bis heute mehr als eine Million Bäume. „Der Baum ist Symbol des Lebens, Naturschutz eine Investition in die Zukunft“, sagte sie.

von Klaus Böttcher

 
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr