Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Auszubildende stellen Schülern ihre Berufe vor

Tag zur Berufsorientierung Auszubildende stellen Schülern ihre Berufe vor

Um ihre Schüler optimal auf das Berufsleben vorzubereiten hat die Schulleitung der Friedrich-Ebert-Schule mit der Industrie- und Handelskammer Kassel (IHK) einen Tag zur Berufsorientierung organisiert.

Voriger Artikel
Spürbarer Optimismus stimmt positiv
Nächster Artikel
100 Unternehmen gewähren Einblicke

Daniel Bieker (Mitte) macht eine Ausbildung zum Elektroniker. Den Schülern der Friedrich-Ebert-Schule verschaffte er einen Einblick in seinen Alltag.

Quelle: Patricia Kutsch

Marburg. Daniel Bieker macht eine Ausbildung zum Elektroniker bei der Eisengießerei Fritz Winter in Stadtallendorf. Während des Berufsorientierungstages berichtete er einer kleinen Gruppe von Schülern aus den achten und neunten Klassen der Marburger Friedrich-Ebert-Schule aus seinem Berufsalltag.

Kurze Filme hatte er dazu mitgebracht, um zu zeigen, wie er Maschinen programmiert und an elektronischen Arbeitsgeräten arbeitet. Auch über die Voraussetzungen, die man für die Ausbildung zum Elektroniker mitbringen muss, informierte er die Schüler: So dürfe man beispielsweise keine Rot-Grün-Schwäche haben. Mit einem farblichen Zahlenbild testete Bieker die Schüler anschließend auf ihr Farbsehvermögen.

Einige Türen weiter war während des Aktionstages die Deutsche Post vertreten und stellte die Ausbildung im Dialogmarketing vor. Ausbildungsleiter Dieter Hauer erklärte den Schülern dort, wie eine Servicekraft für Dialogmarketing arbeitet. Und seine Auszubildenden Sebastian Hübner und Salman Basan setzten das Gesagte schließlich anschaulich um: Sie stellten Kundengespräche am Telefon nach und bauten dabei viele Fehler im Umgang mit dem Gesprächspartner ein. Im Anschluss waren die Schüler gefragt und sollten die Sünden aus den Telefonaten aufdecken.

von Patricia Kutsch

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr