Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Ausbildung und Fachabitur in einem Zug

Neues Angebot Ausbildung und Fachabitur in einem Zug

Das Staatliche Schulamt für den Landkreis hat ein neues Angebot für Auszubildende entwickelt: „Berufsschule plus“ bietet jungen Leute die Möglichkeit, parallel zur Berufsausbildung die Fachhochschulreife zu erwerben.

Voriger Artikel
Ein Recht auf Umtausch gibt es nicht
Nächster Artikel
Stromkunden zahlen zu viel

Marburg. 4.500 Jugendliche absolvieren im Landkreis Marburg-Biedenkopf derzeit eine Berufsausbildung und besuchen eine Berufsschule, etwa 1.000 weitere junge Leute sind an einer Fachoberschule eingeschrieben mit dem Ziel, das Fachabitur abzulegen.

Das Staatliche Schulamt des Landkreises hat nun ein Angebot entwickelt, das beides miteinander verknüpft: Auszubildende können durch zusätzliche sechs Unterrichtsstunden pro Woche innerhalb von zwei Jahren parallel zu ihrer Ausbildung die Fachhochschulreife erwerben.

„Auszubildende können damit den Besuch der einjährigen Fachoberschule nach dem Ausbildungabschluss einsparen und direkt nach der Lehre ein Studium beginnen“, nennt Bernhard Drude, stellvertretender Leiter des Staatlichen Schulamtes einen Vorteil des neuen Angebots, das am 1. Februar 2011 starten soll.

Voraussetzung für die Teilnahme am Projekt „Berufsschule plus“ ist ein mittlerer Bildungsabschluss, der in zwei der Fächer Deutsch, Mathe und Englisch mindestens befriedigende und in keinem Fach schlechter als ausreichende Leistungen aufweist oder die Versetzung in die Klasse 11 der gymnasialen Oberstufe.

„Berufsschule plus“ funktioniert dann ganz einfach: Zum normalen Berufsschulunterricht während der Ausbildung haben die Auszubildenden jeden Mittwochabend vier Unterrichtsstunden zusätzlich in Deutsch, Mathe und Englisch. Hinzu kommen sechs Unterrichtsstunden an jedem dritten Samstag. Der Zusatzunterricht findet zentral an der Adolf-Reichwein-Schule in Marburg statt.

Katharina Kaufmann

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr