Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Arbeitsmarkt erholt sich leicht

Arbeitsmarkt erholt sich leicht

Trotz anhaltender unsicherer Lage in der deutschen Wirtschaft ist die Zahl der Arbeitslosen im Landkreis Marburg-Biedenkopf im Juni weiter gesunken

Voriger Artikel
ver.di-Mitarbeiterin klagt gegen ihre Versetzung nach Frankfurt
Nächster Artikel
Schweinegrippe-Impfstoff „made in Marburg"

Im Juni registrierte die Agentur für Arbeit Marburg deutlich weniger Erwerbslose als noch im Mai.

Quelle: Katharina Kaufmann

Marburg. Insgesamt waren im Juni im Landkreis 7 803 Menschen ohne Arbeit. Das teilte die Agentur für Arbeit Marburg gestern mit. „Das sind 7,6 Prozent weniger Arbeitslose als noch im Mai, allerdings 10,3 Prozent mehr als im Juni 2008“, sagte der Leiter der Agentur für Arbeit Marburg, Waldemar Droß.

Deutschlandweit waren im Juni 3,410 Millionen Menschen arbeitslos – 48 000 Menschen weniger als im Mai, allerdings 250 000 mehr als vor einem Jahr, so die Angaben der Bundesagentur für Arbeit. Die Arbeitslosenquote nahm um 0,1 Punkte auf 8,1 Prozent ab. Die Begründung für den Rückgang der Arbeitslosigkeit sieht Waldemar Droß darin, dass die Saison-Beschäftigung im Juni im Vergleich zum Mai deutlich angestiegen sei.

„Es ist immer noch Bewegung auf dem Arbeitsmarkt“, sagte Droß. So hätten sich im Juni 1 320 Menschen neu oder erneut arbeitslos gemeldet (33 Prozent mehr als im Juni 2008). Gleichzeitig wurden 1 822 Personen aus der Arbeitslosigkeit abgemeldet (46 Prozent mehr als im Juni 2008). „Das zeigt, dass die Geschwindigkeit auf dem Arbeitsmarkt steigt“, erläuterte Droß.

Als negativ bewertete der Leiter der Marburger Arbeitsagentur allerdings, dass es kaum noch neue Stellen gebe. „Uns wurden im Juni 627 Stellen gemeldet – 326 weniger als vor einem Jahr“, berichtete er.

Besonders heftig trifft die Arbeitslosigkeit derzeit den Ostkreis: Die Arbeitslosenquote dort lag im Juni bei 7,1 Prozent.

von Katharina Kaufmann

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr