Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regen

Navigation:
100.000 Euro gehen zurück in den Topf

Hessenweite Auslosung 100.000 Euro gehen zurück in den Topf

Die Zahlen für PS-Los-Gewinne von rund einer Million Euro wurden gestern hessenweit in der Hauptgeschäftsstelle der Marburger Sparkasse ermittelt.

Voriger Artikel
„Ich habe das Jammern aufgegeben“
Nächster Artikel
„Alle Kinder sind Handwerker“
Quelle: Andreas Schmidt

Marburg. In der Hauptstelle fühlte man sich ein wenig an die Ziehung der Lottozahlen erinnert. Denn die hessenweite PS-Monatsauslosung erfolgte dieses Mal in der Universitätsstadt. In sieben Durchgängen ermittelte Glücksfee und Sängerin Lisa-Marie Fischer die Gewinner mithilfe einer elektrischen Lostrommel. Die darin rotierenden Zahlen-Kugeln bildeten die Gewinnzahlen der PS-Los-Sparer, die von 2,50 bis 100.000 Euro reichten.

„Wir wollen heute wieder einige Menschen glücklich machen“, erläuterte Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Andreas Bartsch. Denn die Sparkasse verkaufe rund 1,9 Millionen Lose im Jahr, „das ist schon eine ganz ordentliche Stückzahl“. Er erläuterte auch, dass das PS-Los-Sparen gleich drei Merkmale habe: „Sparen, gewinnen und spenden“, erläuterte er.

Denn von den PS-Losen, die 6 Euro kosten, landen 4,80 Euro auf dem Sparkonto, der Rest sind Losteilnahme und Spenden. „Durch die Spenden fließt ein Großteil des Betrags wieder in unsere Region zurück“, sagte Bartsch. „Wir spenden jedes Jahr einen großen sechsstelligen Betrag“, so Bartsch.

Nachdem Glücksfee Lisa-Marie Fischer die Kugeln unter notarieller Aufsicht gezogen hatte, begeisterte sie das Publikum mit ihren Country-Songs. Die gebürtige Marburgerin freute sich, „mal wieder in Marburg zu spielen“, wie sie betonte. Dabei stellte sie unter anderem auch ihren recht neuen Song „Setting Sun“ vor. „Den habe ich vor kurzem erst geschrieben, mal sehen, ob er klappt, wenn man ihn live spielt“, sagte sie. Und er klappte, wie das Publikum mit seinem Applaus bewies.

Nach dem Konzert gab Silke Wenner die Gewinnquoten bekannt: Die 100.000 Euro wurden nicht gezogen, „sie wandern wieder in den Topf“, verriet sie. 50.000 Euro wurden dreimal gezogen - über diese können sich Sparer in Wetzlar, Darmstadt und im Schwalm-Eder-Kreis freuen. 5000 Euro wurden 20 Mal ausgespielt - zwei der Gewinner sitzen im Landkreis, nämlich in Cölbe und Marburg.

von Andreas Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr