Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
100 Unternehmen gewähren Einblicke

Girls‘Day 100 Unternehmen gewähren Einblicke

Am Donnerstag fand der elfte Girls‘Day statt. Bundesweit beteiligten sich rund 124.000 Mädchen an dem Zukunftstag. Parallel dazu gab es erstmals auch einen Boys‘Day mit rund 34.000 Teilnehmern ab der fünften Klasse.

Voriger Artikel
Auszubildende stellen Schülern ihre Berufe vor
Nächster Artikel
Bewährungs- und Geldstrafe für den ehemaligen Faudi-Chef

Nina Schindler (rechts) und Robin Schneider interviewen am Girls‘ und Boys‘Day Katharina Debus. Julia Wollmann filmt das.

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. Knapp 14.000 Firmen, Forschungszentren und Organisationen öffneten gestern ihre Pforten für Schülerinnen und Schüler.

Aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf beteiligten sich gut 100 Unternehmen an dem Aktionstag. Mehr als 750 Schüler und 1.280 Schülerinnen schnupperten dabei in klassische Frauen- beziehungsweise Männerberufe hinein. Damit sei die Beteiligungsrate insgesamt im Vergleich zu den Vorjahren weiterhin gestiegen, bei den Mädchen wohl aber ausgeschöpft, informierte das Staatliche Schulamt Marburg-Biedenkopf.

 

In der Stadtallendorfer Eisengießerei Fritz Winter erlebten sieben Mädchen einen ereignisreichen Tag. Sie lernten dort die Berufe des technischen Modellbauers, des Gießereimechanikers, des Werkzeugmechanikers, des Zerspanungsmechanikers und des Industriemechanikers anhand von theoretischen und praktischen Übungen kennen. Insgesamt bietet die Eisengießerei Fritz Winter acht technische, drei gastronomische und zwei kaufmännische Ausbildungsberufe an. Derzeit beschäftigt das Unternehmen rund 120 Auszubildende.

“Wir brauchen immer Fachkräfte und wollen jetzt auch bei Frauen Interesse für diese Berufe wecken, deshalb nehmen wir am Girls‘Day teil“, erklärte Sebastian Höhn von der Personalabteilung der Firma Winter.

von Katharina Kaufmann, Hannah Stormanns und Yannik Schneider

Mehr hierzu lesen Sie am Freitag in der Printversion der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr