Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Stimmen zu Kirsten Fründts Wahl

Gratulation und Respekt Stimmen zu Kirsten Fründts Wahl

Peter Eidam, Dr. Karsten McGovern, Sandra Laaz, Kai-Uwe-Spanka und weitere Politiker zur Wahl Kirsten Fründts zur Landrätin des Landkreises Marburg-Biedenkopf:

Marburg. Peter Eidam, parteiloser Bürgermeister der Gemeinde Weimar: „Beide Kandidaten haben einen guten Wahlkampf gemacht. Wir Bürgermeister haben jetzt eine Chefin, das wird sicher auch sehr spannend und ich freue mich drauf. Wir halten immer einen guten Kontakt zum Landrat und das wird sicher unter Kirsten Fründt nicht anders werden.“

Sandra Laaz, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Kreistag: „Wir gratulieren Kirsten Fründt zur Wahl. Ob die Koalition einen taktischen Fehler begangen hat, will ich nicht bewerten. Jede Partei hat das Recht, einen Kandidaten zu stellen. Für uns Grüne war es klar, dass wir den hauptamtlichen Ersten Kreisbeigeordneten ins Rennen schicken.“

Dr. Karsten McGovern, Erster Kreisbeigeordneter und im ersten Wahlgang ausgeschiedener Landratskandidat der Grünen: „Herzlichen Glückwunsch auch von mir zu diesem schon als grandios zu bezeichnenden Sieg. Bezogen auf die bekannte Situation der SPD war es wohl so, dass Kirsten Fründt in der Tat die Richtige für den Wahlkampf war.“

Landrat Robert Fischbach (CDU): Das Ergebnis ist deutlich. Frau Fründt hat es verstanden, die Menschen von sich zu überzeugen. Somit wird sie ab 1. Februar 2014 Landrätin dieses Landkreises sein. Es wird sicherlich nicht einfach werden, ohne eine Mehrheit im Kreistag. Für mich als scheidender Landrat wird es selbstverständlich sein, ihr die laufenden Geschäfte anständig und geordnet zu übergeben.“

Jörg Behlen, Kreisvorsitzender der FDP Marburg-Biedenkopf: „Ein erwarteter Sieg für Kirsten Fründt und eine schwere strategische Niederlage für die Kreiskoalition, die mit zwei Kandidaten antrat. Karsten McGovern muss sich nun Sorgen um seine Zukunft als Erster Kreisbeigeordneter machen.“

Werner Hesse, Fraktionsvorsitzender der SPD im Kreistag: „Wow! Das Ergebnis zeigt, dass wir auf die richtige Kandidatin gesetzt haben. Fründts Sieg ist der Beginn einer neuen Ära für eine sachbezogene Politik. Für vernünftige Inhalte werden sich auch Mehrheiten finden lassen.“

Dr. Thomas Spies, SPD-Landtagsabgeordneter und erneuter Sieger des Direktmandats: „Der Erfolg ist für mich keine Überraschung. Als nach Richter-Plettenbergs Rückzug der Vorschlag Kirsten Fründt auf unserem Tisch lag, war ich sofort sehr zuversichtlich dass wir mit ihr in die Stichwahl kommen würden. Und als das geschafft war, wusste ich, dass sie gewinnen wird. Da gab es keine Zweifel. Sie war eine ganz tolle Kandidatin.“

Detlef Ruffert, (SPD), Kreistagsvorsitzender: „Ich freue mich, dass es Kirsten Fründt geschafft hat und wir als SPD nach vielen Jahren wieder einen Landrat stellen können, in diesem Fall auch noch die erste Frau in diesem Amt. Sie ist wirklich überzeugend im Auftreten und brachte viele umsetzbare Ideen ein.“

Christian Somogyi, Bürgermeister der Stadt Stadtallendorf (SPD): Sie hat innerhalb von nur drei Monaten einen tollen Wahlkampf gemacht. Davor ziehe ich den Hut. Sie ist eine Person, die auf Menschen zugehen kann, sie wird sicher eine gute Landrätin.“

Kai-Uwe Spanka, parteiloser Bürgermeister der Stadt Wetter und in der ersten Runde unterlegener Landratskandidat: „Ihr Einsatz und ihre sympathische Art und Weise wurde mit einem doch sehr deutlichen Wählervotum belohnt. Ich wünsche ihr von Herzen, dass sie sich mit ihrer Art auch als Landrätin durchsetzen kann und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.“

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Kreistag

„Erfolgreich weiter“. Es wirkt so, als hätten sich die Kreiskoalitionäre das Motto des gescheiterten Landratskandidaten Dr. Karsten McGovern für alle Zeiten auf die Fahnen geschrieben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Weitere Wahlberichterstattung

Top 3 und Flop 3 der Wahllokale: Kandidaten im Vergleich

Altkreis Marburg entscheidet für Löber

Bis ganz zum Schluss musste Angelika Löber zittern: Nach 23 Uhr am Sonntagabend stand fest, dass die Lahntalerin in den Hessischen Landtag einzieht. mehr

KommentareKommentar


Fotos vom Superwahlsonntag
Rezepte und Produkte aus Marburg-Biedenkopf

Rezepte und Produkte aus der Region:

Rote Bete, Kohlrabi, Rindersteaks oder Forelle - in der OP-Serie erfahren Sie alles über die besten Produkte aus unserer Region. mehrKostenpflichtiger Inhalt