Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Ebsdorfer Sommerfest

Zuhörer wandern von Bühne zu Bühne

Pünktlich zum ersten Sommerfest am vergangenen Samstag strahlte die Sonne rund um die alte Wehrkirche und Hunderte Besucher lauschten dem vielseitigen Repertoire der geballten Ebsdorfer Chor-Gemeinschaft.

Für zeitlose musikalische Klassiker im Kirchhof sorgte der Posaunenchor.

© Ina Tannert

Ebsdorf. „Oh Happy Day“ war eines der ersten Lieder, welches aus Dutzenden Kehlen stimmungsvoll über den bunt geschmückten Festplatz schallte. Einen fröhlichen Tag verbrachte das halbe Dorf bei seinem ersten musikalischen Sommerfest samt sportlichem Highlight.

Musikalische Vielfalt stand im Mittelpunkt der bunten Feier, die sich vom frühen Abend bis in die Nacht abwechslungsreich gestaltete. Alle sieben örtlichen Chöre trugen zu einer klangvollen Musikshow bei und füllten den Kirchhof mit mehr als 400 Zuhörern.

Poppige Hits und traditionelle Volkslieder

Für Jung wie Alt war etwas dabei: Für klassisches wie poppiges Liedgut sorgte der Chor „Neue Töne“, der bekannte Film- oder Serienhits wie „Aint no mountain high“ oder „Friends“ zum Besten gab, bei dem das Publikum sofort mitklatschte. Neben traditionellen Volksliedern wie „Ich ging emol spaziere“ vom Männergesangverein sorgte der Posaunenchor samt Jungbläsern für tragende, tiefe Klänge, die Klassiker wie „Highland Cathedral“ weithin über den Hof schallen ließen.

Die jungen Besucher wurden vom Kinderchor „Schöne Töne“ unterhalten sowie von den jugendlichen Sängern von „Ten Sing“, die unter anderem den Internethit „Happy“ auf die Bühne brachten. Klassische Kirchenmusik gab es einerseits von Organist Ulrich Mayer-Uhma sowie vom eigentlichen ehemaligen Projekt-Kirchenchor, der sich extra für diesen einen Abend wieder zusammenschloss.

Pfarrer Eric Weidner führte durch den Abend

Dieser spontane Einsatz sowie die große Resonanz der Bewohner begeisterte vor allem den neuen Pfarrer Eric Weidner, der die Moderation des Abends übernahm. Er stieß erst im Februar zu der neuen Gemeinde hinzu und landete umgehend im Festkomitee: „Es ist toll, dass alle Hand in Hand mitziehen – ein Dorf versammelt sich um die Kirche, was will man mehr“, sagte der Seelsorger.

Wie von den Veranstaltern angedacht, wanderte das Publikum regelmäßig rund um die historische Wehrkirche, verharrte nicht träge an nur einem Fleck, sondern genoss an gleich drei Bühnen das bunte Unterhaltungsprogramm oder spazierte über den geschmückten Kirchhof. Mit großem Applaus honorierten die Besucher den musikalischen Großeinsatz der Chöre, die sich wie das üppige Organisationsteam vom Kirchenvorstand monatelang auf das Event vorbereitet hatten.

Pausen zwischen den Auftritten sorgten wiederum für lange Schlangen an den Essensbuden, die Spezialitäten aus dem Backhaus, der Suppenbar oder dem großen Smokergrill anboten. Nach Kräften unterstützt wurde das Festkomitee von zahlreichen Vereinen aus dem Ort, die für einen runden Ablauf und ein gelungenes Rahmenprogramm sorgten.

Nach Deutschlandhymne folgte das Public Viewing

Zum großen Finale des musikalischen Teils versammelte sich die geballte Masse an Musikern samt Besuchern und sangen gemeinsam „Der Mond ist aufgegangen“. Dem folgte ein weiteres festliches Highlight, für das der Posaunenchor die Deutschlandhymne anstimmte und so die Gäste auf das folgende Public Viewing einstimmte.

Auch dafür bot sich das Kirchengebäude bestens an – das EM-Spiel Deutschland gegen Italien wurde direkt auf die weiß getünchte Kirchenwand projiziert, so dass die Fans bis zum erlösenden Tor beim Elfmeterschießen mitfiebern und den Einzug der deutschen Elf ins Halbfinale bis in die späte Nacht feiern konnten.

„Es war einfach klasse, ein rundum gelungenes erstes Sommerfest – wir sind überwältigt“, waren sich die begeisterten Organisatoren, wie Marita Staubitz von der evangelischen Kirchengemeinde, über die erfolgreiche Festpremiere einig. Es scheint als wäre ein neues Fest in Ebsdorf ins Leben gerufen worden, das in den nächsten Jahren wiederholt wird.

von Ina Tannert


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Ebsdorfer Sommerfest – Zuhörer wandern von Bühne zu Bühne – op-marburg.de