Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Wenkbacher laden zum 27. Dorfmarkt

Festwochenende Wenkbacher laden zum 27. Dorfmarkt

Traditionsgemäß ist das erste Augustwochenende das Festwochenende in Wenkbach. Gemeinsam laden Bürger- und Kulturverein Wenkbach und Sweet Home Wenkbach zum Besuch des wohl größten Volksfestes im Südkreis ein.

Voriger Artikel
Der "Geheimwagen"
Nächster Artikel
Weimar macht dann auch mit

Die Gruppe „Take off“ ist am musikalischen Abend des Wenkbacher Dorfmarktes die Hauptband.Foto: Veranstalter

Wenkbach. Die Eröffnung mit dem Fass­anstich durch den Schirmherrn der Veranstaltung, Bürgermeister Peter Eidam, findet am Samstag, 1. August, um 17 Uhr auf dem Bürgerhausvorplatz statt. Dabei werden auch der Gesangverein Wenkbach, die Schoppesänger und das Plankentrio zu hören sein.

Beim großen musikalischen Abend ab 19.15 Uhr (Eintritt 4 Euro) stehen zunächst „Antje und die Dominos“ mit ihrem Repertoire für die etwas älteren Besucher auf der Bühne des Dorfmarktes.

Nach dem Auftritt der „Teenies“ unterstützt von einer „Boygroup“ erobert die Band „Take off“ gegen 22 Uhr die Bühne mit ihrer Musik für die Jüngeren - und alle, die sich jung fühlen.

Musik- und Tanzdarbietungen

Am Sonntag beginnt nach dem ökumenischen Gottesdienst (10 Uhr) gegen 11 Uhr in der Dorfstraße, am und im Bürgerhaus das bekannte Markttreiben mit Handwerk, viel Gaudi sowie verschiedenen Musik- und Tanzdarbietungen.

Auf der Bühne unterhalten die Musiker Stefan und Vanessa zum Frühschoppen und zwischen den einzelnen Darbietungen vor der Bühne.

Die freiwillige Feuerwehr präsentiert sich mit einem Informationsstand. Die Kaninchenzüchter stellen einige Tiere aus. Dabei können die Gäste auch die hüpfenden Kaninchen der Züchter aus Niederweimar bestaunen.

Im Bürgerhaus wird die Bilderausstellung anlässlich des 50-jährigen Vereinsjubiläums des Bürger- und Kulturvereins Wenkbach gezeigt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr