Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

Niederweimar: Versuchte Entführung Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

Die Marburger Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen einen 34-jährigen Mann erhoben, der im Mai in Lippstadt verhaftet worden war und seither in Untersuchungshaft sitzt.

Voriger Artikel
Traditionskirmes mit neuen Akzenten
Nächster Artikel
Ermittlungen in zwei weiteren Fällen

Die Marburger Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen einen mutmaßlichen Kinderschänder erhoben.

Quelle: Archivfoto

Marburg. Ihm wird vorgeworfen, jener Mann zu sein, der vor nun fast genau fünf Jahren versucht hat, in Niederweimar ein damals neun Jahre altes Kind zu entführen. Auf die Spur des Mannes kam die Polizei, nachdem er im Mai dieses Jahres in einem Freibad in Witten ein Mädchen angefasst und die vom Bademeister hinzugerufene Polizei Fingerabdrücke des Mannes genommen hatte.

Weitergehende Ermittlungen brachten das Ergebnis, dass diese mit jenen Fingerabdrücken übereinstimmten, die damals bei der versuchten Entführung in Niederweimar gesichert werden konnten.

Und mehr noch: Wie erst jetzt bekannt wurde, soll der Mann im April dieses Jahres ein unter 14-jähriges Mädchen in einem öffentlichen Bad in Hamm sexuell missbraucht haben. Diese Tat soll nun auch in Marburg verhandelt werden. Allerdings steht noch nicht fest, wann der Prozess beginnt.

von Götz Schaub

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr