Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Weihnachten im Schuhkarton

Sammlung läuft Weihnachten im Schuhkarton

Noch bis Samstag, 15. November, läuft die Sammlung für „Weihnachten im Schuhkarton“ - eine internationale und christlich motivierte Aktion des Vereins „Geschenke der Hoffnung“.

Voriger Artikel
Post strukturiert um und kommt später
Nächster Artikel
Zum 18. Geburtstag gibt es 700 Euro

Eingepackt in Weihnachtspapier und gefüllt mit Dingen, über die Kinder sich freuen und die sie gebrauchen könne: Die Schuhkartons für die Geschenkeaktion zugunsten von Jungen und Mädchen aus armen Familien werden im Landkreis an drei Stellen entgegengenommen.

Quelle: Waltraud Grubitzsch

Bellnhausen. Ella Elmshäuser bietet eine Sammelstelle in Bellnhausen an. Bei ihr daheim in der Borngasse 8 können Schuhkartons mit Geschenken darin abgegeben werden. Weitere Sammelstellen im Landkreis sind das Diakonische Werk Oberhessen in der Haspelstraße in Marburg sowie das Schuhhaus Kranz in der Frankfurter Straße in Marburg.

Ella Elmshäuser erklärt, was in die Kartons gepackt werden sollte. Eine Mischung aus neuen Geschenken mit einem Kuscheltier und Süßigkeiten sollen jedenfalls enthalten sein. Optionen sind Schreibwaren, Mütze, Schal, Handschuhe oder ein anderes Kleidungsstück. Draußen bleiben müssen Nüsse, Gebäck und gelatinehaltige Süßigkeiten wie Gummibärchen. Der Karton sollte gezielt gepackt werden für einen Jungen oder ein Mädchen sowie ausgerichtet auf die Altersgruppen 2 bis 4, 5 bis 9 oder 10 bis 14 Jahre. In den Karton gehört ein Zettel, auf dem vermerkt ist, ob er für einen Jungen oder ein Mädchen gepackt wurde und für welche Altersgruppe er bestimmt ist. Sowohl Karton als auch Deckel sollten mit Weihnachtspapier beklebt und nur mit einem Gummiband verschlossen werden. Denn alle Päckchen werden noch einmal auf ihren Inhalt kontrolliert, erklärt Ella Elmshäuser.

von Carina Becker

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr