Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Tolle Stimmung mit vielen Tanzgruppen

Fasching in Roth Tolle Stimmung mit vielen Tanzgruppen

Die „Wasserhähne“ Roth boten ihrem närrischen Publikum auch bei ihrer zehnten Veranstaltung seit der Gründung ein tolles Programm im voll besetzten Saal des Bürgerhauses.

Voriger Artikel
Im Ernstfall kommt es auf das Tempo an
Nächster Artikel
Narren haben Spaß im „Wilden Westen“

Ausgelassene Stimmung herrschte im ausverkauften Bürgerhaus von Roth.

Quelle: Ingrid Lang

Roth. Durch das fast vierstündige Programm führte mit viel Witz und Charme Wilfried „Wulle“ Nickel. Das Motto der Karnevalsfeier lautete „Western - Spiel mir das Lied vom Roth“. Gleich zu Beginn begeisterten die „Wasserküken Roth“ mit ihrem Tanz zu „Hey-Ja Bonanza“. Auch die „Wasserküken Teenies“ erfreuten mit ihrem Tanz zu „Wild wild West“ die Narren, die die Auftritte mit viel Applaus honorierten.

Als Gäste wurden das Prinzenpaar Thorsten I. und Manuela II. mit Gefolge und der Garde begrüßt. Sie überreichten den Kampagneorden, während die Prinzengarde ihren Tanz präsentierte.

Als vier „grazile Männer“ und ebenso viele junge Damen begrüßte Wulle die „Motzköpfe“ aus Michelbach. Unter dem Motto „Bauer sucht Frau“ berichteten sie tanzend und mit Traktor vom Landleben. Die Weidenhäuser Garde bereicherte das Programm ebenso wie die „Hot Chilis“ aus Erfurtshausen, die mit „Vampires are Alive“ einen gelungenen Tanz boten.

Schwer „bewaffnet“ zeigten die Ollidancers eine tolle Westernshow, während das Marburger Funkencorps zu „Evolution of Music“ die Bühne rockte.

"Spiel mir das Lied vom Roth"

Aus Ruttershausen kam das Prinzenpaar Sascha und Meike mit seinem Hofstaat und der Teeniegarde und überreichte den Wasserhähnen die höchste Auszeichnung der Stadt Lollar. Für Stimmung sorgte DJ George, der die Narren zum Schunkeln aufforderte. Zu Liedern wie „Scheiß drauf“ tobte der ganze Saal. Das Männerballett „Ohana“ nahm die Narren mit auf eine Weltreise. Mit einem Mix aus Hoedown, Throwdown und Burlesque heizte die Gruppe „Dance and Fun“ aus Wenkbach den närrischen Besuchern richtig ein.

Um den wilden Westen ging es dann wieder, als die Blue Whites vom SC Roth-Argenstein als Saloongirls mit pinkfarbener Boa auf die Bühne zogen.

Viel Beifall bekam auch das „Showballett Ganz Anders“ aus Kirchhain. Mit einem Medley zu Songs der Neuen Deutsche Welle begeisterten die Dancing Hornets das närrische Publikum. Auch die Gastgeber von den Wasserhähnen wurden für ihre Westernshow „Spiel mir das Lied vom Roth“ zu Liedern der „Ponderosa“, „Country Road“ und natürlich zur Melodie von „Spiel mir das Lied vom Tod“ mit tosendem Beifall gefeiert.

von Ingrid Lang

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr