Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Sommerspaß pur

Summer-Sun-Festival 2016 Sommerspaß pur

Party, Sommerfeeling und echte Festivalstimmung herrschte am Wochenende in Heskem-Mölln. Rund 2 500 Besucher strömten alleine am Sonntag auf das Partygelände rund um das Grundbad.

Voriger Artikel
Sandweg und „Schwärz“ bleiben ergebnisoffen
Nächster Artikel
Schüler erneuern Holzsteg

2 500 Besucher genossen am Sonntag ein turbulentes Summer-Sun-Festival mit vielen Live-Auftritten auf der Showbühne.

Quelle: Ina Tannert

Heskem-Mölln. Von Freitag bis Sonntag kam der kleine Ortsteil gar nicht mehr raus aus der sommerlichen Festivalstimmung. Ein buntes Festprogramm sorgte für Unterhaltung bei Jung und Alt.
Zum Start in die langen Sommerferien begann das Festival „Dreimal … Aus gutem Grund“ auch in diesem Jahr bereits am letzten Schultag. Das dreitägige Großevent der Gemeinde in Kooperation mit dem Förderverein SG Ebsdorfergrund startete am Freitag mit einer noch mäßig besuchten Beachparty.

Bis in den späten Abend legte sich DJ Max Schweißhelm auf der Bühne mächtig ins Zeug und unterhielt einige Dutzend Besucher mit poppigen Klängen. Voller wurde es da schon am Samstag während der Open-Air-Party mit Live-Musik. Sängerin DeneeZe und die Rosshäuser „Born to Polka“ sorgten für Stimmung am Schlagerabend und brachten das gut gelaunte Publikum zum Mitsingen und Mitklatschen.

Mit einem noch reichhaltigeren Bühnenprogramm genossen zahlreiche Familien aus der ganzen Region und darüber hinaus schließlich am Sonntag den wahren Publikumsmagneten des 14. Summer-Fun-Festivals der Gemeinde Ebsdorfergrund. Dieses Mal stand das Open-Air-Familienevent unter dem Motto „Dschungelcamp“. Passend zum Thema spazierten so einige bunt gefleckte „Leoparden“ oder anderes Dschungelgetier über das Gelände, die Kinder ließen sich an derSchminkstation nur zu gerne in bunte Schmetterlinge, Dschungelkatzen oder Superhelden verwandeln.

Steter Andrang herrschte rund um die große Freiluftbühne, auf der sich kleine und große Stars den ganzen Tag die sprichwörtliche Klinke in die Hand geben. Über 20 Tanzgruppen mit teils spektakulären Kostümen und in bunter Bemalung standen für eine peppige Show und Unterhaltung der Zuschauer bereit. Für Lachsalven und jede Menge Applaus sorgten etwa das Mitmachtheater 1+1 mit „Clowns Nonstop“ oder die Show „Wild an Free“ vom Studio Fiasko. Auch bunt bemalte „Turboflummies“ oder elegante „Cool Dancers“ wanderten über das Festivalgelände.

Ganze 25 Spiel-, Wasser-, Sport- und Bastelstationen standen für sommerlichen Spielspaß zur Verfügung und wurden gerade von den kleinen Besuchern rege genutzt. „Das macht total Spaß“, fand etwa Joshua, der von der rasanten Rollen- und Wasserrutsche gar nicht mehr weg wollte.

Neben der Schwimmbad-­Disco sorgte der schwappende Außenpool für Begeisterung bei allen kleinen und großen Wasserratten. Der absolute Renner für die Kinder war die hohe, aufblasbare Hüpf- und Rutschlandschaft im themengerechten Dschungelstil, die stundenlang Krabbel- und Hüpfspaß bot. Leider blieb der aufblasbaren Riesenschlange zeitweise  die Luft weg – nach einigen technischen Pannen konnte die Stromversorgung von Hüpfburg und Bühne jedoch wieder hergestellt werden.

Das über die Region hinaus bekannte Festival hatte wieder einmal Glück mit dem Wetter. Drei Tage lang genossen die Besucher laue Sommerabende und entspannte Stunden bei lauen 25 Grad am Sonntag, die viele Familien auch gerne im Liegestuhl am Mini-Sandstrand mitten auf dem Grundbad-Gelände verbrachten. Es ist einfach super hier, den Kleinen macht das Ganze einen Riesenspaß“, lobte unter anderem Monika Maus aus Roßdorf.

Neben dem guten Wetter kam das bunte Programm für die ganze Familie besonders gut an bei den Gästen, die von nah und fern extra zum alljährlichen Sommervergnügen in den Ebsdorfergrund angereist waren. „Ein tolles Festival“, fand auch Familie Giese, die zum Teil extra für das Familienfest aus Limburg anreiste. Und das konnte in diesem Jahr einen neuen Rekord feiern: Rund 2500 Besucher kamen vorbei. „Das ist bombastisch, ein neuer Rekord“, freute sich Bürgermeister Andreas Schulz.

von Ina Tannert

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr