Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Selbst gebaut ist schön und währt bestimmt am längsten

Gesamtschule Niederwalgern Selbst gebaut ist schön und währt bestimmt am längsten

Im Fach Arbeitslehre schufen Schüler der Gesamtschule Niederwalgern mehrer Bank-Tisch-Kombinationen, die den Außenbereich der neuen Mensa verschönern sollen.

Voriger Artikel
Im Grund geht’s sportlich und mit Spaß in die Ferien
Nächster Artikel
Stammbaum ist über 16 Meter lang

Stolz präsentieren die Schüler der neunten und zehnten Kursklasse ihre Werke: Zum einen Sitz- und Essgelegenheiten aus Holz, zum anderen umweltfreundliche „Rennwagen“.

Quelle: Götz Schaub

Niederwalgern. Kurz vor seinem eigenen Abschied brachte Jo Tauche, der an der Gesamtschule Niederwalgern Arbeitslehre und Musik unterrichtet, mit seinen Schülern ein großes Projekt zu Ende.

Schon vor dem Schuljahr 2010 / 2011 entstand die Idee, Holzbänke mit Tischen für die Pausenhofgestaltung zu bauen. „Ein Vater hatte das Holz gespendet und Niederwalgerns Ortsvorsteher Hans Heinrich Heuser transportierte das Holz vom Lagerplatz bei Gladenbach ins Sägewerk Roth und dann zur Schule“, erzählt Jo Tauche.

Allein das Holz erwies sich trotz vorheriger Lagerung noch als zu nass. Tauche: „Wir mussten in den Folgemonaten mehrere Versuche wieder abbrechen.“ Und so kamen die nächsten Kursklassen an das Projekt.

In der Holzwerkstatt wurden die Bohlen auf der neu angeschafften Multifunktionsmaschine abgelängt, besäumt und gehobelt. Anhand der Skizzen versuchten die Schülerinnen und Schüler eine erste Bank herzustellen. Dabei lernten die Schüler theoretisches Schulwissen durch die Praxis, etwa die genaue Winkelberechnung.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Schulleiter Dr. Horst Tritschler dankte den Schülern und freut sich darüber, dass diese Bänke später auf der Terrasse der noch im Bau befindlichen Mensa einen würdigen Platz finden werden. Er ist sich sicher, dass sie auch eine hohe Lebenserwartung haben können, denn was durch Schülerhand gebaut, wird nur selten durch Schülerhand zerstört.

von Götz Schaub

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr