Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Schussfahrt über Heskemer Kreisel

Zwei Leichtverletzte Schussfahrt über Heskemer Kreisel

Zwei verletzte Personen und ein total zerstörtes Auto sind die Bilanz eines Unfalles, der sich am Montagabend gegen 21 Uhr am Heskemer Kreisel ereignete.

Voriger Artikel
Sänger bringen Bewegung ins Publikum
Nächster Artikel
Neue Schulleiterin in Hachborn

Glück im Unglück: Die beiden Insassen kamen verletzt ins Krankenhaus, nachdem sie mit ihrem Wagen über den Kreisel Heskem geschossen und auf dem Dach gelandet waren.

Quelle: Nadine Weigel

Heskem. Der Fahrer eines Autos, das aus Richtung Ebsdorf kommend, in Richtung Stadtallendorf unterwegs war, erkannte offenbar die Kreisverkehrsregelung zu spät und schoss über den Hügel. Das Fahrzeug landete in einer angrenzenden Baumgruppe auf dem Dach. Die beiden Insassen, zwei Männer im Alter von 32 und 43 Jahren, konnten das Wrack über die Fahrertür verlassen. Sie wurden nach Erstversorgung in einem Rettungswagen auf die Lahnberge ins Uniklinikum gebracht.

Laut Sören Waldeck, Pressesprecher der Ebsdorfergrund-Feuerwehren, waren alleine 30 Feuerwehrleute im Einsatz. Er erinnerte daran, dass es am Kreisel in den vergangenen Wochen zu mehreren Unfällen kam.

Schwer verletzt wurde ein 28-jähriger Mann am 24. Oktober bei einem Unfall im Heskemer Kreisverkehr. Er fuhr über den Hügel in der Mitte des Kreisverkehrs der Landesstraße 3048 vor der Ortseinfahrt von Heskem. Der Renault überschlug sich mehrfach und blieb auf der anderen Seite des Kreisverkehr-Hügels liegen.

Zu einem ebenfalls spektakulären Unfall kam es am Montagabend bei Caldern.

Lesen Sie dazu mehr am Mittwoch in der Printausgabe der Oberhessischen Presse.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr