Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Rudelsingen, Theater, Natur und Gemeinschaft

Kulturwanderung Rudelsingen, Theater, Natur und Gemeinschaft

Alles neu macht nicht nur der Mai, sondern auch der Juni. Der Förderverein Kultur in der Region bietet am Sonntag erstmals einen Wandertag mit zahlreichen Aktionen und Attraktionen an der Strecke an.

Voriger Artikel
Salsa, Brandteig und die perfekte Bohne
Nächster Artikel
Ein junger Schäfer mit Meistertitel

Die Kulturwanderung rund um Niederwalgern beginnt im Musik- und Kulturhaus und führt unter anderem auch am Kneipptretbecken vorbei.

Quelle: Archivfoto

Niederwalgern. Basierend auf den bereits entwickelten Wanderweg rund um und in Niederwalgern hat der Förderkreis Kultur in der Region für alle Interessierten eine etwa neun Kilometer lange Kulturwanderung konzipiert, die gespickt ist mit besonderen Erlebnissen an der Strecke. Los geht es um 10 Uhr im Musik- und Kulturhaus. Ja richtig, „im“ nicht „am“. Denn zur Einstimmung gibt es erstmal was Schönes für Augen und Ohren. Zum einen präsentiert sich die Theatergruppe Vorspiel 39, zum anderen tritt der in der Region hochgeschätzte und beliebte N-Joy Chor auf. Los geht es aber mit der ersten Etappe (siehe Programm unten).

„Die Idee dahinter ist die, auch außerhalb der Musik- und Kulturhalle Kultur in verschiedener Form anzubieten“, sagt Heinz Heuser vom Förderkreis, der zugleich Ortsvorsteher von Niederwalgern ist. Alles, was es in und rund um Niederwalgern zu entdecken gibt, wird den Teilnehmern der Wanderung fachkundig von Reinhard Hoffmann erläutert. Darüber hinaus soll mit dieser Aktion gezeigt werden, dass Kultur viele verbindende und gesellige Ausrichtungen haben kann. „Es geht auch darum, das Gemeinschaftsgefühl für die Region zu stärken“, sagt Dr. Horst Tritschler vom Förderkreis. Deshalb also der bunte Themenmix aus Musik, Theater, Geschichte und Ökologie und jede Menge Spaß und Mitgestaltung, etwa beim gemeinsamen Singen im Natur- und Erlebnispark.  

  • Mehr im Internet unter: www.kultur-marburgerland.de
 
Programm

Start der Veranstaltung am Sonntag, 5. Juni, ist um 10 Uhr im Musik- und Kulturhaus unterhalb der Gesamtschule Niederwalgern mit dem N-Joy-Chor und der Theatergruppe Vorspiel 39. 11 bis 11.20 Uhr Rudelsingen beim Tipi am Tretbecken.

Von 13 bis 13.45 Uhr heißt es „Klavier und Gesang“ an der ehemaligen Mühle mit Heidelore Kunz-Schmidt und Reidar Seeling. Der Förderverein für Kinder und Jugendliche Weimar bietet dort Bratwurst an.

Weiter geht es über das Spiel- und Experimentierfeld zum Martinsweiher, einem Vogelschutzgebiet mit mehr als 420 nachgewiesenen Vogelarten. Parallel dazu findet ab 13 Uhr an der Alten Schule, die auch das Ziel der Wanderung ist, eine Ausstellung alter Landmaschinen statt.

In der alten Schule ist ein historisches Klassenzimmer aufgebaut, auch die Kirche steht ab 13 Uhr zur Besichtigung offen. Zudem gibt es Kaffee und Kuchen. Interessierte, die nur Teile oder gar nicht an der Wanderung teilnehmen möchten, aber gerne bei den einzelnen Anlaufpunkten dabei sein wollen, sind eingeladen, dies für sich in Eigenregie zu organisieren.

Die Teilnahme an der Veranstaltung im Ganzen wie auch in Teilen ist kostenlos. Sie findet bei jedem Wetter statt.

von Götz Schaub

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr